20.01.2020, 20:01 Uhr MEX: Migranten an Grenzfluss gestoppt

1 min Lesezeit 20.01.2020, 20:01 Uhr

In Guatemala haben nach Medienberichten hunderte Menschen versucht, einen Grenzfluss zu Mexiko zu durchqueren. Die mexikanische Nationalgarde habe Tränengas gegen sie eingesetzt, berichtete die Nachrichtenagentur AFP. Die Migrantinnen und Migranten seien früh am Montagmorgen an einem Fluss an der Grenze zu Mexiko angekommen. Zahlreiche Menschen flüchten jedes Jahr vor Gewalt und Armut aus den mittelamerikanischen Staaten Guatemala, Honduras und El Salvador Teils wollen sie durch Mexiko in die Vereinigten Staaten gelangen. US-Präsident Trump hatte Mexiko mit Strafzöllen gedroht, wenn sie nichts gegen die Migration unternehme. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.