15.01.2020, 12:10 Uhr Menschenrechte: China gegen Kritik

1 min Lesezeit 15.01.2020, 12:10 Uhr

China hat Kritik am Umgang des Landes mit Menschenrechten zurückgewiesen. Die Berichte der US-Menschenrechtsorganisationen Human Rights Watch und Freedom House seien voreingenommen und würden Tatsachen verdrehen. Das sagte ein Sprecher des Aussenministeriums in Peking. Human Rights Watch hatte China für die Behandlung der muslimischen Minderheit der Uiguren kritisiert. Zudem warnte die Organisation vor dem wachsenden Einfluss und der Zensur Chinas weltweit. Freedom House veröffentlichte einen ähnlichen Bericht und warnte davor, dass China immer mehr Einfluss auf ausländische Medien nehmen könnte. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.