Mehrfahrtenkarte neu auf dem Handy

2 min Lesezeit 18.12.2015, 10:19 Uhr

Rechtzeitig auf Weihnachten erweitert vbl das Ticketsortiment auf der App «öV-TICKET». Neu sind auch Mehrfahrtenkarten im Angebot. Der Bezug wie auch das Abstempeln der Mehrfahrtenkarte auf dem Handy ist laut vbl «bubieifach».

Seit März 2015 können Fahrgäste des öffentlichen Verkehrs ihre Tickets im Tarifverbund Passepartout auf dem Smartphone lösen. Bislang konnte man über sein Handy Einzelfahrkarten (Tageskarten, Zonenbillette, Kurzstreckenbillette) mit zwei Klicks kaufen.

Jetzt erweitert vbl das Sortiment der Tickets für das Handy. Neu kann man auch seine Mehrfahrtenkarte über die App beziehen, wie vbl in einer Mitteilung schreibt. Die Mehrfahrtenkarte kann nach dem Kauf mit einem Klick für jede Fahrt entwertet werden. Dies geschieht bei geöffneter App mit einem Klick aufs Display, so dass wie bei der physisch vorhandenen Mehrfahrtenkarte auf dem Papier für eine Fahrt «abgestempelt» wird.

In einem Youtube-Video erklärt vbl, wie die Tickets gelöst werden können:

 

Mehrfahrtenkarte ist übertragbar

Die Mehrfahrtenkarte ist auch auf eine andere Person übertragbar, indem man die Mehrfahrtenkarte von seinem Handy aus mittels Datenübertragung auf ein zweites Handy übermitteln kann, so dass die zweite Person die Mehrfahrtenkarte nutzen kann. Einzige Voraussetzung: Beide haben die neueste Version der öV-TICKET-App geladen.

Mit diesem neuen Angebot will vbl das Reisen mit dem öffentlichen Verkehr weiter vereinfachen. «Wir entwickeln die öV-TICKET-App laufend weiter und erweitern das Sortiment. Unser Ziel ist es, dass der Kunde ohne grosses Tarifwissen und einfach in der Handhabung sein Ticket und neu auch seine Mehrfahrtenkarte für die Fahrt mit dem öffentlichen Ver- kehr lösen kann», sagt Beat Nater, Leiter Betrieb und Markt bei vbl.

Die öV-TICKET-App steht im App Store (iOS) und im Google Play Store (android) kostenlos zum Download bereit. Sie ist in Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar.

Bezahlung mit Easypay von Swisscom oder Kreditkarte

Als erste Transportunternehmung der Schweiz hat vbl mit der öV-TICKET-App das Zahlungsverfahren «Easypay» von Swisscom eingeführt. Die Zahlung erfolgt einfach und sicher über die Handyrechnung beziehungsweise über das Prepaid-Guthaben. Einzige Voraussetzung ist eine Swisscom-SIM-Karte. Für den öV-Kunden entstehen keine weiteren Gebühren. Alternativ können die öV-Billette mit Kreditkarten gezahlt werden. Dazu ist eine einmalige Registrierung nötig.

Wer mit der öV-TICKET-App sein Billett kauft, sieht auf seinem Handy, wie lange das Ticket noch gültig ist. Verfällt die Gültigkeit, ändert das virtuelle Ticket seine Farbe. So ist auch für die Billettkontrolleure rasch ersichtlich, ob der Fahrgast im Besitz eines gültigen Tickets ist oder nicht.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.