05.01.2020, 07:47 Uhr Mehrere Tote bei Unfall in Südtirol

1 min Lesezeit 05.01.2020, 07:47 Uhr

In Südtirol ist ein Auto in eine Menschengruppe gefahren und hat sechs Personen tödlich verletzt. Ein Polizeisprecher sagte, man gehe davon aus, dass die Opfer aus Deutschland kommen. Der Sender Rai Südtirol berichtete, das Fahrzeug sei in Luttach im Ahrntal in eine Gruppe aus 17 Menschen gerast. Mehrere seien verletzt worden, einige von ihnen schwer. Die sechs Menschen seien noch am Unfallort gestorben. Laut Medienberichten handelte es sich beim Fahrer um einen 28-jährigen Mann, er soll betrunken gewesen sein. Die Gegend liegt in Italien an der österreichischen Grenze und ist als Wintersportgebiet bekannt. Der Unglücksort liegt in der Nähe von Bruneck. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.