19.02.2020, 12:12 Uhr Mehr Transparenz bei Pelzdeklaration

1 min Lesezeit 19.02.2020, 12:12 Uhr

Konsumentinnen und Konsumenten sollen beim Kauf von Pelz eine gezielte Wahl treffen können. Der Bundesrat hat beschlossen, ab 1. April 2020 die Vorschriften für die Pelzdeklaration zu verschärfen. Pelze von Tieren müssen neu als Echtpelz gekennzeichnet werden. Auch muss angegeben werden, wenn der Pelz aus einer Produktionsart stammt, die nicht dem Schweizer Tierschutz- oder Jagdgesetz entspricht. Dazu gehören etwa die Fallenjagd oder wenn Tiere in Käfigen mit Gitterböden gehalten werden. Konsumenten könnten so auf den Kauf von Pelzprodukten verzichten, wenn deren Produktionsart ihren Ansprüchen an den Tierschutz nicht genüge, so der Bund. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.