Mehr Schutz für das Gesundheitspersonal
  • News
Die Arbeitsbedingungen des Gesundheitspersonals sollen verbessert werden. (Bild: zvg)

Protestaktionen in Luzern und Zug geplant Mehr Schutz für das Gesundheitspersonal

1 min Lesezeit 24.10.2020, 17:17 Uhr

Die Gewerkschaften Syna und VPOD sowie der Berufsverband SBK haben sich zum Gesundheitsbündnis zusammengeschlossen. Mittels einer Petition und Protestaktionen fordern sie bessere Arbeitsbedingungen für das Gesundheitspersonal – gerade auch mit Blick auf die zweite Covid-Welle.

Die zweite Covid-19-Welle hat auch die Zentralschweiz fest im Griff. Es werde einmal mehr wird es in den Händen unseres Gesundheitspersonals liegen, wie gut wir die Gesundheitskrise in den kommenden Wochen überstehen werden. Das schreibt das neue Bündnis in einer Mitteilung.

Das von VPOD, SBK und Syna gegründete Gesundheitsbündnis Zentralschweiz organisiert deshalb vom 26. bis 31. Oktober eine Protestwoche mit dem Ziel, auf teilweise prekären Arbeitsbedingungen des Gesundheitspersonals aufmerksam zu machen.

Drei Kernforderungen

Das Bündnis stellt im Kern drei Forderungen:

  • Mehr Rechte am Arbeitsplatz
  • Bessere Arbeitsbedingungen
  • Umkleidezeit ist Arbeitszeit

In Zug und Luzern sollen mehrere Aktionen stattfinden. Darunter etwa ein «Walk of Care», und Spalieraktionen. Die Forderungen des Gesundheitspersonals werden zudem in einer Petition an die Spitäler Zentralschweiz zum Ausdruck gebracht, heisst es in der Mitteilung weiter.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.