Mehr Lohn und fairere Arbeitszeitregelung für das Zuger Spitalpersonal
  • News
Der neue Gesamtarbeitsvertrag für das Zuger Spitalpersonal sorgt für positive Veränderungen.

Neuer Gesamtarbeitsvertag Mehr Lohn und fairere Arbeitszeitregelung für das Zuger Spitalpersonal

1 min Lesezeit 17.12.2020, 09:49 Uhr

Seit letztem Sommer wurde in Zug ein neuer Gesamtarbeitsvertrag für das Spitalpersonal diskutiert. Nun steht er endlich fest und bringt einige positive Neuerungen für die Arbeitnehmerinnen mit sich.

In Zug gibt es nun einen neuen Gesamtarbeitsvertrag (Gav) für die Arbeitnehmenden des Zuger Kantonsspitals. Dies, nachdem seit vergangenem Sommer intensive Diskussionen geführt wurden. Wie das «Regionaljournal Zentralschweiz» berichtet, freuen sich die Leitung des Spitals und die Sozialpartner darüber, dass die Verhandlungen nun zu einem Ergebnis geführt haben.

Neu gilt auch die Zeit, die das Spitalpersonal zum Umziehen benötigt ebenfalls zur Arbeitszeit. Zudem wurde die Entschädigung für Pikettdienst von drei auf sechs Franken pro Tag erhöht. Ebenfalls gestiegen ist die Grenze des Mindestlohns. Dieser ist neu auf 4’000 Franken angesetzt.

Eine positive Veränderung ergab sich zudem für ältere Mitarbeiter des Spitals. Neu ist es ihnen nämlich möglich ab 58 ihr Pensum schrittweise auf 40 Prozent zu reduzieren.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF