24.11.2020, 16:57 Uhr Mehr Hilfe für Afghanistan gefordert

1 min Lesezeit 24.11.2020, 16:57 Uhr

UNO-Generalsekretär António Guterres hat anlässlich der Geberkonferenz in Genf wohlhabende Länder zur weiteren Unterstützung Afghanistans aufgerufen. Auch Bundesrat Ignazio Cassis äusserte sich und forderte einen «klaren Entwicklungsplan» für das krisengeschüttelte Land. Die Schweiz will Afghanistan bis 2024 mit jährlich 26 Millionen Franken helfen. In der afghanischen Stadt Bamian sind gleichzeitig bei Bombenexplosionen auf einem Basar mindestens 14 Menschen getötet worden. 45 weitere seien verletzt worden, teilte das Innenministerium mit. Die Taliban dementierten gegenüber der Deutschen Presse-Agentur, für den Anschlag verantwortlich zu sein. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.