29.12.2020, 09:52 Uhr Mehr Arbeit für Vogelwarte wegen Corona

1 min Lesezeit 29.12.2020, 09:52 Uhr

Rund 1700 verletzte, geschwächte oder verwaiste Vögel hat die Pflegestation der Vogelwarte in Sempach im letzten Jahr aufgenommen und gepflegt. Das waren so viele wie noch nie, was auch mit der Corona-Pandemie zusammenhängen dürfte. Ein Teil der Zunahme sei darauf zurückzuführen, dass die Aufmerksamkeit der Bevölkerung dieses Jahr „wegen der ungewöhnlichen Bedingungen“ höher gewesen sei, teilte die Vogelwarte mit. So hätten sich im Frühling während des Lockdowns besonders viele Personen mit Fragen zu Vögeln an die Vogelwarte gewendet. Die Hälfte der abgegebenen Vögel waren Jungvögel. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-26 14:48:30.487025