14.12.2020, 09:19 Uhr Massentest zeigt 150 neue Corona-Fälle

1 min Lesezeit 14.12.2020, 09:19 Uhr

Rund ein Prozent Corona-Positive: Das ist das Resultat des ersten Massentests, der in der Schweiz durchgeführt wurden. Im Kanton Graubünden sind seit Freitag rund 15’000 Personen freiwillig auf das Virus getestet worden. Im Einsatz standen in den 23 Testzentren rund 1’000 Personen. Der Aufwand habe sich gelohnt, erklärt Martin Bühler, der Leiter des Bündner Krisenstabes. Immerhin seien rund 150 Corona-Positive entdeckt worden, die nichts von ihrer Infektion gewusst hätten. «150 Infektionsketten wurden unterbrochen bei Leuten, die gar nicht gewusst haben, dass sie infiziert sind.» Höhere Infektionsraten an gewissen Orten würden nun untersucht, so Bühler. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF