zentralplus

Wüste Szenen am Rathausquai Massenschlägerei zwischen FCL- und Basel-Fans an der Reuss

Ausschreitungen an Spielen zwischen dem FC Luzern und dem FC Basel sind keine Seltenheit. Dennoch schockiert das Aggressions-Level der Massenschlägerei. (Bild: Symbolbild/fotolia)

Am Sonntagnachmittag ist es an der Reuss zu heftigen Schlägereien zwischen Fussballfans des FC Luzern und des FC Basel gekommen. Involviert waren rund 20 Personen.

Die Vorfälle ereigneten sich am Sonntagnachmittag entlang des Rathaus-Quais. Videos von «Pilatus Today» zeigen, wie mindestens zwanzig Personen wild aufeinander losgehen. Sämtliche Personen sind maskiert. Die Szenen sind wüst, so wird auch auf Personen eingeschlagen, die bereits am Boden liegen.

Bei den Schlägern handelt es sich um Fans des FC Luzern und des FC Basel. Die beiden Mannschaften spielen heute Nachmittag in der Swissporarena in Luzern gegeneinander. Zwischen den Anhängern kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen. So taxiert die Luzerner Polizei das Aufeinandertreffen der beiden Teams jeweils als «Hochrisiko-Spiel».

Polizei sprach Wegweisungen aus

Die Luzerner Polizei hat die Massenschlägerei am Reussquai gegenüber «Pilatus Today» bestätigt. Als die Polizei jedoch vor Ort eintraf, hatte sich diese bereits aufgelöst. Die involvierten Personen waren verschwunden. Dennoch kontrollierte die Polizei im Nachhinhein mehrere Personen und sprach Wegweisungen aus der Altstadt und rund um die Swissporarena aus. Festnahmen habe es gemäss Polizei keine gegeben.

Schon vor rund einem Monat wurde ein Heimspiel des FC Luzern von Ausschreitungen überschattet. Damals wüteten Fans des FC St. Gallen am Bahnhof und in den Fanbussen. Das Schadenausmass ihrer Zerstörungswut in den Bussen war enorm (zentralplus berichtete)

zur Startseite
5 Minute Lesezeit Führung mit dem Smartphone Neuer Stadtrundgang zeigt Luzerns Verbindung zum Holocaust 28.01.2022, 05:06 Uhr
5 Minute Lesezeit Anna Hug und Marianne Wüthrich übernehmen Guetzli-Firma Hug setzt auf doppelte Frauen-Power 27.01.2022, 15:09 Uhr
1 Minute Lesezeit Guuggertreffen mit 3G-Regel Vorfasnacht Willisau: 50 Personen mit Corona angesteckt 27.01.2022, 13:27 Uhr
4 Minute Lesezeit Debatte um Tourismusvision Tourismusleiter in Stadt Luzern gibt’s nur befristet 27.01.2022, 12:23 Uhr
4 Minute Lesezeit Durchbruch eher Zufall als Strategie? Alounga und der zweifelhafte FCL-Plan mit den Talenten 27.01.2022, 09:49 Uhr
5 Minute Lesezeit Abriss von 223-jährigem Haus in Zug Schochenmühle muss Strasse weichen, die wohl nie gebaut wird 27.01.2022, 05:00 Uhr
6 Minute Lesezeit 2'500 Franken pro Monat Bedingungsloses Grundeinkommen steht in Luzern vor Comeback 27.01.2022, 05:00 Uhr
5 Minute Lesezeit Luzernerin (30) schreibt an ihrem zweiten Buch Livia Schwander nutzte die Pandemie für einen Neuanfang 26.01.2022, 20:03 Uhr
4 Minute Lesezeit Verkürzte Gültigkeit Etliche Zugerinnen verlieren bald ihr Covid-Zertifikat 26.01.2022, 17:43 Uhr
1 Minute Lesezeit Im Videointerview FCL-Präsident Stefan Wolf: «Zumindest Platz 9 wollen wir» 26.01.2022, 16:05 Uhr