Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Marvin Schulz wechselt von Mönchengladbach zum FC Luzern
  • Aktuell
Der FC Luzern stellt den Neuzugang Marvin Schulz vor. (Bild: zvg)

Lucien Favres Entdeckung verstärkt FCL-Defensive Marvin Schulz wechselt von Mönchengladbach zum FC Luzern

1 min Lesezeit 10.07.2017, 16:25 Uhr

Er soll die Lösung für die Defensivprobleme des FCL sein: Marvin Schulz wechselt von Borussia Mönchengladbach in die Innerschweiz. Der 22-jährige Verteidiger ist ein Ziehsohn Lucien Favres.

Der 22-jährige Marvin Schulz hat beim FC Luzern einen Dreijahresvertrag unterzeichnet. Mit acht Jahren kam Schulz zu Borussia Mönchengladbach und durchlief dort die Jugendabteilung. Mit dem deutschen U-20 Nationalspieler soll Stabilität in die viel kritisierte FCL-Abwehr kommen. Schulz kann aber neben der Innenverteidigung auch den Posten des defensiven Mittelfeldspielers einnehmen.

Entdeckt wurde der Blondschopf vom Schweizer Lucien Favre. Ingsesamt spielte Schulz acht Mal in der Bundesliga für die «Fohlen», doch in der letzten Saison schlug er sich mit andauernden Adduktorenproblemen herum. Markus Babbel freut sich über den Neuzugang: «Er ist zweikampfstark und er verfügt über eine sehr gute Spieleröffnung.»

Unterstütze Zentralplus

Der FCL verkündet den Transfer auf Facebook:

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare