Horw: Pfanne mit heissem Öl fängt Feuer Mann verbrennt sich beim Kochen

1 min Lesezeit 07.03.2019, 14:08 Uhr

In Horw hat sich am Mittwochabend ein Mann in der Küche verletzt. Nachdem er eine Pfanne mit Öl erhitzte, fing diese Feuer. Beim Löschversuch verbrannte er sich an den Unterarmen und Händen.

Ein Mann hat sich am Mittwochabend in Horw beim Kochen verletzt. Kurz nach 18 Uhr stellte er eine Pfanne mit Öl auf die Platte. Nachdem er die Küche kurz verlassen hatte, kehrte er zurück und stellte er fest, dass das heisse Öl Feuer gefangen hatte.

Beim Löschversuch erlitt Verbrennungen an den Unterarmen und an den Händen. Er wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren. Das Feuer konnte vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden.

Der entstandene Sachschaden kann laut einer Mitteilung der Luzerner Polizei derzeit nicht beziffert werden. Im Einsatz standen rund 20 Angehörige der Feuerwehr Horw.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.