08.08.2019, 05:31 Uhr Malta lässt Rettungsschiff nicht tanken

1 min Lesezeit 08.08.2019, 05:31 Uhr

Malta hat dem Rettungsschiff der Hilfsorganisationen SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen verboten, zu tanken. Die Regierung in Maltas Hauptstadt Valletta habe ihre Zustimmung kurzfristig und ohne Angabe von Gründen zurückgezogen, teilen die Nichtregierungsorganisationen mit. Das Schiff «Ocean Viking» werde seinen Einsatz vor der Küste Libyens jedoch fortsetzten. Man werde eine neue Tankmöglichkeit suchen. Vonseiten Maltas gab es keine Stellungnahme. Die Hilfsorganisationen waren bis Ende des letzten Jahres mit dem Schiff «Aquarius» im Mittelmeer unterwegs. Nach eigenen Angaben retteten sie bis zu 30’000 Migranten und Flüchtlinge. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.