Mall findet neuen Betreiber für Indoor-Surfwelle
  • News
Im Freizeit-Gebäude der Mall of Switzerland eröffnet im September die erste schweizweite stehende Indoor-Surfwelle. (Bild: zvg)

Schweizweit erste Indoor-Surfanlage Mall findet neuen Betreiber für Indoor-Surfwelle

1 min Lesezeit 22.03.2018, 14:07 Uhr

Wo Surfer in der Schweiz bald auf ihre Kosten kommen: Die Schweizer Firma Pointbreak Events hat den Auftrag erhalten und lässt in der Mall of Switzerland eine Surf-Triologie entstehen – die schweizweit erste stehende Indoor-Surfwelle gehört notabene dazu.

Die schweizweit erste stehende Indoor-Surfwelle in der Mall of Switzerland nimmt Gestalt an. Den Auftrag hat die Schweizer Firma Pointbreak Events erhalten, nachdem Jochen Schweizer ausgestiegen ist (zentralplus berichtete). Immer wieder kam es zu Verzögerungen im Hinblick auf die Einweihung der Surf-Anlage. Jochen Schweizer sorgte auch für Negativschlagzeilen – so wurde auch spekuliert, dass ein Unfall eines Mädchens in einer Surf-Anlage Schuld am Ausstieg von Jochen Schweizer gewesen sei. 

Noch unklar ist, wann die ersten Surfer auf der neuen Welle in der Mall reiten dürfen.

Auf rund 1’200 Metern soll im Freizeit-Gebäude ein Surfangebot «der Superlative» Platz finden. Eine stehende Welle ist eine künstlich erzeugte Welle, die das Surfen sowohl für Anfänger als auch für Profis ermöglichen soll. Die Wellenhöhe soll bis zu 1,4 Metern betragen.

Doch nicht nur Surfer sollen auf ihre Kosten kommen. Ein Shop, eigene Veranstaltungsräume rund um das Thema Surfen aber auch für private Anlässe sowie ein Restaurantbetrieb mit Lounge stehen den Besuchern zur Verfügung.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.