19.08.2020, 03:16 Uhr Malis Staatspräsident tritt zurück

1 min Lesezeit 19.08.2020, 03:16 Uhr

Der Staatspräsident von Mali hat nur wenige Stunden nach seiner Festnahme durch Soldaten seinen Rücktritt bekannt gegeben. Im Staatsfernsehen verkündete Ibrahim Boubacar Keita zudem die sofortige Auflösung von Regierung und Parlament im westafrikanischen Land. «Ich möchte, dass kein Blut vergossen wird, um mich an der Macht zu halten», sagte er. Deshalb habe er sich entschieden, seinen Posten zu verlassen. Soldaten hatten Keita und weitere Regierungsmitglieder am späten Dienstagnachmittag festgesetzt. Öffentlich geäussert haben sich die meuternden Soldaten bisher nicht. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF