27.08.2020, 19:33 Uhr Malis Präsident frei, aber überwacht

1 min Lesezeit 27.08.2020, 19:33 Uhr

Vor gut einer Woche haben aufständische Militärs in Mali Präsident Ibrahim Boubacar Keita festgenommen und zum Rücktritt gezwungen. Nun haben sie ihn gemäss eigenen Angaben wieder freigelassen. Er sei nach Hause geschickt worden, werde aber weiterhin überwacht, sagte ein Sprecher des militärischen Übergangskomitees in Mali. Regierungschef Boubou Cissé, der ebenfalls im Zuge des Militärputsches festgesetzt wurde, werde bald nach Hause zurückkehren können. Mit der Freilassung wurde eine Forderung der Uno erfüllt. International war der Putsch scharf verurteilt worden. Mali steckt seit Jahren in einer Krise. Mehrere Terror-gruppen sind dort aktiv. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.