24.08.2020, 03:42 Uhr Mali: Militärs wollen Übergangsphase

1 min Lesezeit 24.08.2020, 03:42 Uhr

Nach dem Putsch in Mali wollen die Anführer der Militärs eine dreijährige Übergangsphase, die dann wiederum zu einer Zivilregierung führen soll. Das meldet die Nachrichtenagentur AFP. In der Übergangsphase solle Mali laut den Plänen der Aufständischen einen Vertreter der Streitkräfte als Präsidenten haben und die Regierung solle überwiegend mit Militärs besetzt sein. Das habe es aus Kreisen von Ecowas geheissen. Das westafrikanische Staatenbündnis führt Verhandlungen mit den Putschisten in Mali. Der zurückgetretene Präsident Ibrahim Boubacar Keita soll nach Hause können. Mitglieder der malischen Armee hatten ihn am Dienstag festgenommen. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren