Mailpanne: Manuela Weichelt-Picard ungewollt transparent

Manuela Weichelt-Picards erste Spesenrechnung als Nationalrätin kursiert im Internet. Statt an die Parlamentsdienste ging das Mail gleich an alle Parlamentarier. Die erste Zuger Nationalrätin hat am 9. Januar eine Mail zu ihren Spesen an die Parlamentsdienste versandt, die – unbeabsichtigt – auch an alle 246 Mitglieder von National- und Ständerat ging. Das Mail wurde anschliessend … Mailpanne: Manuela Weichelt-Picard ungewollt transparent weiterlesen