Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Mailpanne: Manuela Weichelt-Picard ungewollt transparent
  • Aktuell
Manuela Weichelt-Picard (Bild: wia)

Zuger Nationalrätin rechnet Spesen ab Mailpanne: Manuela Weichelt-Picard ungewollt transparent

2 min Lesezeit 14.01.2020, 10:30 Uhr

Manuela Weichelt-Picards erste Spesenrechnung als Nationalrätin kursiert im Internet. Statt an die Parlamentsdienste ging das Mail gleich an alle Parlamentarier.

Die erste Zuger Nationalrätin hat am 9. Januar eine Mail zu ihren Spesen an die Parlamentsdienste versandt, die – unbeabsichtigt – auch an alle 246 Mitglieder von National- und Ständerat ging. Das Mail wurde anschliessend geleakt, wie das Portal «nau.ch» berichtet. Offenbar handelt es sich beim Verbreiter um den Zürcher SVP-Kantonsrat Claudio Schmid.

Im Mail führt die ehemalige Regierungsrätin der Grünen aus, sie habe schon im Dezember eine Rechnung für einen Sprachkurs eingereicht, kurz nach Amtsantritt. Weiter forderte sie eine Distanzentschädigung ein. Auch für ein Einführungsseminar stellte sie eine Rechnung. Just nachdem das Seminar am 9. Januar zu Ende ging, forderte sie die 315 Franken für Übernachtung und Seminarpauschale ein.

Weichelt hat das Mail zurückgezogen

Weichelt erklärt gegenüber «Blick» dazu: Sie sei es sich gewohnt, ihre Aufgaben rasch zu erledigen. «Aber das passt offensichtlich nicht allen.» Um anzufügen: «Nicht unproblematisch finde ich es, wenn ein unbeteiligter Dritter ein zurückgerufenes E-Mail den Medien mit allen persönlichen Angaben zustellt und vertwittert.»

Wie der «Blick» weiter schreibt, frage es sich tatsächlich, ob die Verbreitung des E-Mails der Parlamentarierin rechtens sei. Sie habe das Mail zurückgezogen, als sie merkte, dass es auch an ihre Ratskollegen gegangen war. Die Publikation wäre aber dann legitim, wenn ein übergeordnetes öffentliches Interesse bestünde.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.