13.02.2021, 12:04 Uhr Maillard fordert vom Bund Perspektiven

1 min Lesezeit 13.02.2021, 12:04 Uhr

Erste kleine Schritte aus dem Corona-Shutdown müssten möglich sein. Dieser Meinung ist Pierre-Yves Maillard, der Präsident des Gewerkschaftsbundes. Welche konkreten Schritte dies sein könnten, müsse der Bundesrat jetzt aufzeigen, sagte Maillard in der Samstagsrundschau von Radio SRF. «Es braucht eine Perspektive.» Nach den bürgerlichen Parteien und den Gewerbeverbänden fordern damit nun also auch die Gewerkschaften einen Weg aus dem Shutdown. Der Bundesrat berät am Mittwoch nächster Woche über die Frage, wie es weitergehen soll. Konkrete Entscheide sind aber möglicherweise erst eine Woche später, am 24. Februar, zu erwarten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.