16.06.2020, 15:05 Uhr Macron will Medikamente aus Frankreich

1 min Lesezeit 16.06.2020, 15:05 Uhr

Paracetamol und andere oft verwendete Medikamente sollen wieder in Frankreich hergestellt werden, das will der französische Präsident Emmanuel Macron. In der Corona-Krise habe man realisiert, dass einige Medikamente nicht mehr sicher verfügbar seien, weil sie gar nicht mehr in Europa hergestellt würden. Daraus müsse man Konsequenzen ziehen. Der Staat werde 200 Millionen Euro dafür bereitstellen, so Macron. Zudem will auch das Gesundheitspersonal, dass Konsequenzen aus der Corona-Krise gezogen werden. Sie demonstrieren am Dienstag im ganzen Land und fordern unter anderem mehr Lohn und eine weniger gewinnorientierte Ausrichtung der Spitäler. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.