Machen nun auch andere Luzerner Eventlokale die Pforten dicht?
  • News
  • Kultur
Noch ist nichts entschieden, aber auch das Neubad in Luzern prüft eine Schliessung. (Bild: bic)

Nach Schüür-Schliessung Machen nun auch andere Luzerner Eventlokale die Pforten dicht?

2 min Lesezeit 20.10.2020, 07:43 Uhr

Das Konzerthaus Schüür reagierte als erstes Lokal auf die neuen Massnahmen des Bundes und schliesst seine Tore vorerst bis Ende Oktober. Andere Lokale prüfen nun ähnliche Schritte.

«Der Drops ist gelutscht» schrieb Schüür-Betreiber Marco Liembd am Montagabend in einer Medienmitteilung und verkündete die vorläufige Schliessung des Lokals bis mindestens Ende Oktober – aus Rentabilitätsgründen (zentralplus berichtete). Wie sieht es bei anderen Luzerner Eventlokalen aus?

Im Neubad prüft man offenbar einen ähnlich radikalen Schritt. Dominic Chenaux, Geschäftsführer vom Neubad, sagte gegenüber der «Luzerner Zeitung»: «Es wird geprüft, den Clubbetrieb zu schliessen.» Konkret sei aber noch nichts. Der Aufwand sei wegen der Umsetzung der Schutzmassnahmen höher geworden – bei niedrigeren Einnahmen. Bis es zu einer Entscheidung kommt, dauert es aber noch eine Weile: «Bis Ende November machen wir sicher weiter», so Chenaux gegenüber der Zeitung. Der Neubad-Vorstand will ab dem 5. November die Daten auswerten und darauf basierend entscheiden, ob eine Weiterführung des Betriebs finanziell sinnvoll ist.

Auch zuwarten will der Südpol in Kriens. «Wir machen uns derzeit Gedanken darüber, wie es weitergehen soll», erklärte Marc Rambold, Leiter des Betriebsbüros gegenüber der Zeitung. Bevor man einen Entscheid fällen könne, seien zuerst Gespräche – interne und mit Partnern – nötig. «Voraussichtlich werden am Mittwoch Entscheide gefällt und bis Ende der Woche nach aussen kommuniziert.» Sicher hingegen ist, dass das Spoken-Word-Festival «woerdz» am Wochenende stattfinden wird (zentralplus berichtete).

Ebenfalls noch unklar ist, wie der Sedel reagieren wird. Wie Barchef Boris Rossi gegenüber der Zeitung erwähnt, hätten sie derzeit noch keinen Entscheidungsdruck, weil die nächste Veranstaltung erst am 30. Oktober stattfinde. Allerdings werden sie das weitere Vorgehen am Dienstag an einer Vorstandssitzung besprechen. Derzeit stehe die Idee im Raum, die Bar im Konzertsaal zu schliessen und die Gäste stattdessen im Garten zu bedienen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF