Luzernerinnen unterstützen Kunstschaffende mit Geschenken für andere
  • Kultur
Christine Weber, eine der beiden Initiantinnen der «Kulturschachtel». (Bild: Dragan Tasic)

Projekt «Die Kulturschachtel» Luzernerinnen unterstützen Kunstschaffende mit Geschenken für andere

3 min Lesezeit 02.12.2020, 18:00 Uhr

Um lokale Künstler zu unterstützen, haben zwei Luzerner Frauen ein Projekt lanciert. Wir haben mit einer der Gründerinnen über die Geschenkidee gesprochen.

Gerade einmal drei Wochen brauchten Christine Weber und Catherine Huth von der Idee bis zur Fertigstellung ihres Projektes «Die Kulturschachtel». Bereits seit Montag kann man auf ihrer Webseite personalisierte Geschenkvideos kaufen.

Die Idee ist einfach. Die Kunden können eine Künstlerin wählen und Informationen zur Person angeben, welche beschenkt werden soll. Anschliessend erhält man einen vier- bis achtminütigen Kurzfilm mit der gewünschten Musik oder Literatur. Die Songs und Texte sind speziell für das Projekt geschrieben worden.

Begeisterung der Künstler

Als Weber und Huth vor drei Wochen die Idee für die Kulturschachtel hatten, stiessen sie auf offene Ohren. «Die Künstler waren extrem erfreut über unsere Idee», sagt Weber gegenüber zentralplus. Bands wie «Blind Butcher» oder «Pink Spider» haben sogar unveröffentlichte Songs für die Kurzfilme zur Verfügung gestellt und die Autoren schrieben extra neue Texte.

Doch ohne weitere Unterstützung hätten sie es nicht so schnell geschafft. Die beiden Gründerinnen erhielten beispielsweise Hilfe vom Filmemacher Till Gmür, der die Videos professionell zu einem ganzen zusammenfügt. Denn ein Video besteht aus mehreren Komponenten: Die Projektleiterinnen richten sich als Moderatorinnen an die Empfänger der Kulturschachtel. Anschliessend folgt ein Musikvideo oder eine Lesung. Das Geschenk wird dann per Brief mit dem Streamingcode an die Beschenkten verschickt.

So wird das Video in etwa aussehen:

Zwei Fliegen auf einen Schlag

«Mit der Kulturschachtel schlägt man zwei Fliegen auf einen Schlag. Zum einen kann man seinen Liebsten mit einem Video eine Freude bereiten, zum anderen unterstützt man einen Bühnenkünstler», meint Weber.

Die Kunden können aus 15 verschiedenen Musikern und Autorinnen auswählen. Darunter etwa die Band «Blind Butcher» oder der Schriftsteller Heinz Stalder, welcher gerade erst seinen Roman «Frédéric de Cergnaux» veröffentlicht hat.

«Es melden sich regelmässig neue Musiker bei uns, die bei unserem Projekt mitmachen wollen.»

Christine Weber

Seit die Internetseite von «die Kulturschachtel» eröffnet wurde, haben Weber und Huth alle Hände voll zu tun. «Wir werden fast überrannt. Dies zeigt, dass die Idee bei den Leuten ankommt», meint Weber.

Doch nicht nur von Kunden, sondern auch von Künstlern erhalten sie Anfragen. «Es melden sich regelmässig neue Musiker bei uns, die bei unserem Projekt mitmachen wollen.» Im Moment müssen sie sich auf die Logistik fokussieren, damit sie noch rechtzeitig alle Aufträge abwickeln können. Doch im neuen Jahr sollen dann auch neue Künstler bei «Die Kulturschachtel» aufgenommen werden.

Geschenke für jede Gelegenheit

«Die Kulturschachtel» sei nicht nur ein Weihnachtsgeschenk, meint Weber. Man kann sie zu jeder Gelegenheit verschenken. Zu Geburtstagen, Hochzeiten oder auch Firmen-Apéros.

Das Geschenkvideo kostet 90 Franken, von welchen der Künstler zwei Drittel erhält. Weitere 15 Franken werden in einem Gemeinschaftstopf gesammelt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.