Luzerner Terrassen-Restaurant schliesst schon wieder
  • Regionales Leben
Das Gastronomenpaar Hülya und Erdal Sezer in der «Suite». (Bild: Natalie Ehrenzweig)

«The Mexican» zieht aufs Monopol-Dach Luzerner Terrassen-Restaurant schliesst schon wieder

3 min Lesezeit 13.07.2018, 15:13 Uhr

Klagen über mässiges Essen und langsamen Service kann die exklusive Lage nicht wettmachen: Bereits nach etwas mehr als einem Jahr schliesst das italienische Restaurant Botticelli auf dem Dachgeschoss des Hotel Monopol in Luzern. Stattdessen versuchen die Betreiber, mit mexikanischer Küche die Gäste zu überzeugen.

Nach etwas mehr als einem Jahr ist bereits wieder Schluss mit dem italienischen Restaurant «Botticelli», das im vergangenen Juli auf dem Dach des Hotel Monopol eröffnet wurde (zentralplus berichtete). Stattdessen zügelt das Gastronomenpaar Sezer ihr anderes Restaurant «The Mexican» auf Ende September nach oben auf die Terrasse mit dem exklusiven Ausblick.

Das Lokal an der Frankenstrasse wird hingegen von einer frischen Besitzerin in ein Mezze-Lokal umgewandelt (zentralplus berichtete). «Das mexikanische Restaurant platzt aus allen Nähten, das authentische Essen kommt sehr gut an», sagt Hülya Sezer. Regelmässig müsse man Leute wegschicken, weil keine Tische mehr frei seien.

Das italienische Essen oberhalb des Hotel Monopol hingegen habe beim bisherigen Konzept eher eine Nebenrolle gespielt: «Wir haben bemerkt, dass die Leute vor allem aufgrund der Terrasse kommen, nicht wegen der Küche», so die Restaurant- und Barbetreiberin. Das Angebot an mediterraner Kost sei in Luzern bereits sehr gross, während die mittelamerikanische Küche eher untervertreten sei in der Region. Das Ehepaar Hülya und Erdal Sezer führt ausserdem die Bar «Suite», ebenfalls im Hotel Monopol. Hinzu kommen die beiden Döner-Imbisse «Little Istanbul» am Bahnhof und in der Altstadt.

Zu viele Italiener in der Stadt

Auf Tripadvisor ist die Bewertung des erst vor einem Jahr eröffneten Restaurants Botticelli durchzogen. Gäste klagen, sie seien von Essen und Service im Botticelli enttäuscht. Zu fade und teuer das Essen, zu arrogant und langsam das Servicepersonal. Sezer widerspricht dieser Darstellung: «Klagen über schlechtes Essen sind mir nicht bekannt, tatsächlich dauerten die Wartezeiten für das Essen jedoch etwas länger wegen der aufwändigen Küche und dem Betrieb über mehrere Stockwerke», sagt Hülya Sezer.

Eine Herausforderung sei auch die grosse Konkurrenz von italienischen Restaurants in der Stadt. «Bei gutem Wetter werden wir überrannt, aber wenn die Sonne nicht scheint, war es schwieriger, alle Tische zu besetzen», sagt Sezer.

«The Mexican» an der Frankenstrasse in der Luzerner Neustadt.

«The Mexican» an der Frankenstrasse in der Luzerner Neustadt.

(Bild: giw)

Mexikanisch passt besser zum «Suite»

Sezer möchte deshalb mit dem erprobten mexikanischen Konzept auf eine einfache, aber authentische Küche setzen. Angestellt werden laut der Betreiberin ausschliesslich Köche aus Mexiko, das bisherige Team an der Frankenstrasse werde übernommen. Ein Teil der Mitarbeiter beim Botticelli müsse sich hingegen eine neue Stelle suchen, man habe das Personal bereits vor längerer Zeit orientiert und unterstütze es bei der Stellensuche.

Bei der Einrichtung werde es hingegen keine grösseren Anpassungen geben. Der neue Standort von «The Mexican» habe den Vorteil, dass es gut zum «Suite» passe. «Das Essen lädt vorher und nachher zu einem Drink ein und die Zielgruppe des neuen Restaurants entspricht auch eher dem ‹Suite›.»

Doch nicht nur im Restaurantbereich kommt es zu Änderungen beim Gastronomenpaar Sezer. «Little Instanbul», das Imbiss-Angebot des Paares, wird im Frühling um zwei Standorte in Bern und Zürich erweitert. Anders als herkömmliche Kebab-Buden setze man da auf hauseigene Saucen, frisch geschnittenes Fleisch und hochwertige Zutaten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.