Comeback für 2022 geplant: «Luzerner Stadtkeller»  macht die Schotten dicht
  • News
Der Stadtkeller wird saniert und öffnet erst 2022 wieder. (Bild: zvg)

Vorgezogene Sanierung wegen Corona Comeback für 2022 geplant: «Luzerner Stadtkeller» macht die Schotten dicht

1 min Lesezeit 06.11.2020, 15:58 Uhr

Der «Stadtkeller» schliesst im Februar und bleibt den Sommer 2021 geschlossen. Es sei eine umfassende Sanierung geplant, die aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation vorgezogen werde.

Die Baubewilligung für die «Stadtkeller»- Sanierung soll im Verlauf des Winters eingereicht werden, wie es in einer Mitteilung vom Freitag heisst. Wo immer möglich, würden die Mitarbeitenden von den Betrieben Rathaus Brauerei, Helvetia Luzern und Glasi-Restaurant Adler übernommen. Eine geplante Wiedereröffnung des «Stadtkeller» ist auf den Jahresbeginn 2022 vorgesehen, wie die Betreiber, die Gambrinus Gastronomie AG, mitteilt.

Der «Stadtkeller» wurde 2009 von Eckhard Schwöbel übernommen. Dieser plane die Gesamtsanierung nun gemeinsam mit seinen beiden Töchtern Julia und Anne Schwöbel. «Die Hausinstallationen, Küchen- und Büffetinfrastruktur, Lüftung und Heizung stammen aus den 70er Jahren. Aufgrund der jetzigen Situation erachten wir es als guten Zeitpunkt, die seit längeren anstehenden Sanierungen vorzuziehen», heisst es im Namen der Familie Schwöbel.

Geschäftsführerin wechselt ins Glasi-Restaurant

Die «Stadtkeller»-Geschäftsführerin und Mitglied der Geschäftsleitung, Andrea Gehrig, wird derweil das Glasi-Restaurant Adler in Hergiswil übernehmen. Die jetzige Geschäftsführerin im Glasi-Restaurant werde das Unternehmen per Ende Januar 2021 verlassen, heisst es in der Mitteilung weiter. Der Entscheid habe aufgrund «der wirtschaftlichen Lage und den getrübten Aussichten» gefällt werden müssen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF