Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News

Wille der Stadtluzerner missachtet Luzerner SP verlangt Wiederaufnahme der ZHB-Sanierung

1 min Lesezeit 17.01.2017, 14:50 Uhr

In einer dringlich eingereichten Motion fordert der Luzerner SP-Kantonsrat Urban Sager die sofortige Wiederaufnahme der Sanierung der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern (ZHB). Diese ist vom Regierungsrat aufgrund des budgetlosen Zustands gestoppt worden.

Der Luzerner Regierungsrat verfügte aufgrund des budgetlosen Zustandes einen Stopp der bereits geplanten Sanierung der ZHB. «Mit der Sistierung der Sanierung missachtet der Regierungsrat den von der Stadtluzerner Stimmbevölkerung geäusserten Willen einer raschen Sanierung und nimmt Mehrkosten und Unannehmlichkeiten für das Bibliothekspersonal in Kauf», sagt Urban Sager.

Der Sanierungsstopp führt laut Sager aufgrund der weit fortgeschrittenen Vorbereitungsarbeiten seitens der ZHB und den Änderungen bei den Anstellungen des Personals zu erheblichen Auswirkungen. Diese werden laut dem SP-Politiker im Entscheid des Regierungsrates zu wenig stark berücksichtigt.

Unterstütze Zentralplus

«Der Wille der Stadtluzerner Stimmbevölkerung ist stärker zu gewichten als der budgetlose Zustand», argumentiert Sager. «Zudem widersprechen die durch die Verzögerung entstehenden Zusatzkosten dem Grundsatz der wirtschaftlichen Haushaltsführung, womit der Regierungsrat eine Weiterführung der ZHB-Sanierung trotz budgetlosem Zustand rechtfertigen könnte.»

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare