Luzerner SP sammelt in Rekordzeit 4’000 Unterschriften
  • News
Sammelaktion der SP am Samstag – von links: Parteipräsident David Roth, Kantonsrat Jörg Meyer, Fraktionschefin Ylfete Fanaj und Parteivizepräsidentin Priska Lorenz. (Bild: zvg)

Prämienverbilligungs-Initiative kommt zustande Luzerner SP sammelt in Rekordzeit 4’000 Unterschriften

2 min Lesezeit 03.12.2017, 08:59 Uhr

Rekordverdächtige Sammelaktion: Die SP Kanton Luzern hat nach vier Wochen bereits über 4’000 Unterschriften für «sichere Prämienverbilligung» beisammen. Und hat damit das Minimum für die Initiative bereits erreicht. Trotzdem sammeln die Sektionen noch weiter.

Mitte Oktober beschlossen die Luzerner Sozialdemokraten, dass Sie unter dem Titel «Sichere Prämienverbilligung – Abbau verhindern» eine Initiative lancieren (zentralplus berichtete). Damit will die Partei erreichen, dass die Luzerner Regierung bei den Prämienverbilligung nicht mehr weiter sparen kann.

Nach nur vier Wochen hat die SP bereits über 4’000 Unterschriften beisammen – und damit die nötige Zahl bereits erreicht. Im Prinzip hätte die Partei dafür ein Jahr Zeit. «Das dürfte Rekord sein für eine Initiative», schreibt Parteipräsident David Roth in einer Mitteilung. Um noch Reserve zu haben, werde trotzdem noch bis Mitte Dezember weitergesammelt.

Im vergangenen Monat haben die Sektionen der SP Kanton Luzern mit 25 Standaktionen Unterschriften gesammelt, über 100 Personen waren beteiligt und haben somit «ein Zeichen der Stärke ausgesandt», so die SP.

Mit der Initiative «Sichere Prämienverbilligung – Abbau verhindern» fordert die SP einen Stopp beim Abbau bei den Prämienverbilligung. Die 24,5 Millionen Franken, die der Kanton im Jahr 2016 für Prämienverbilligung ausgab, dürften nicht mehr unterschritten werden.

Laut Initiative soll die Prämienverbilligung neu auf Gesetzesebene geregelt werden und nicht wie bisher auf Verordnungsstufe. «Damit kann der Regierungsrat die Prämienverbilligung nicht mehr nach Lust und Laune anpassen», so die SP. In den letzten Jahren kürzten Gemeinden und Kanton Luzern ihre Beiträge die Prämienverbilligung um 50 Prozent, gleichzeitg sind die Krankenkassenprämien stark angestiegen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.