Luzerner sollen sich aufs Velo schwingen
  • News
Velo statt Auto: Im September sollen die Luzerner auf den Langsamverkehr setzen. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)

Cyclomania Luzerner sollen sich aufs Velo schwingen

1 min Lesezeit 27.08.2020, 17:27 Uhr

Im September beteiligt sich die Stadt Luzern an einer neuen Kampagne. Dabei soll die Bevölkerung möglichst viel zu Fuss oder mit dem Velo unterwegs sein. Das hilft auch gleich, die Infrastruktur zu verbessern.

Einen ganzen Monat lang beteiligten sich 80 Gemeinden an der Aktion «Cyclomania» von Pro Velo Schweiz. Auch Luzern macht mit. Vom 1. bis 30. September wird die Bevölkerung dazu motiviert, möglichst oft mit dem Velo oder zu Fuss unterwegs zu sein.

Wer besonders viel Ausdauer beweist, kann auch etwas gewinnen. Für Strecken ab 500 Metern werden Punkte verteilt. Je nach Punktzahl gibt es etwa Rabatte auf Dienstleistungen der Velostation zu ergattern. Ausserdem werden unter jenen Teilnehmern, die mindestens 60 Punkte erzielen, sechs Citycard-Gutscheine im Wert von je 500 Franken verlost.

Daten helfen, die Veloinfrastruktur zu verbessern

Die Aktion läuft über die App «Cyclomania». Anhand des Trackings wird das Mobilitätsverhalten erfasst, für Strecken ab 500 Metern gibt es Punkte. Die zurückgelegten Strecken müssen Start- und Endpunkt in der Stadt Luzern haben.

Die Aktion soll gleichzeitig auch der Verkehrsplanung dienen. Die anonymisierten Mobilitätsdaten werden verwendet, um die Veloinfrastruktur zu verbessern, teilt die Stadt mit. Das System der App kann zwischen Fusswegen, Velo-, ÖV- und Motorfahrzeugfahrten unterscheiden. Die Zahl der Velofahrten und Fusswege pro Tag und Strassenabschnitt wird später analysiert und fliesst in die Verkehrsplanung ein.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren