Luzerner Skigebiete: Runder Tisch am Montag geplant
  • News
Das Skigebiet Sörenberg bleibt bis auf weiteres geschlossen. (Bild: hch)

Sofortige Öffnung gefordert Luzerner Skigebiete: Runder Tisch am Montag geplant

1 min Lesezeit 1 Kommentar 01.01.2021, 19:53 Uhr

Die Bergbahnen Sörenberg verlangen, dass die Luzerner Skigebiete spätestens am 2. Januar geöffnet werden. Daraus wird nichts. Ein Entscheid ist seitens der Luzerner Regierung frühstens am Montag zu erwarten.

Luzern ist der einzige Zentralschweizer Kanton, in dem derzeit nicht Ski gefahren werden darf. Theo Schnider, Verwaltungsratspräsident der Bergbahnen Sörenberg, fordert, dass die Luzerner Regierung dies umgehend ändert (zentralplus berichtete).

Wie die «Luzerner Zeitung» berichtet, soll es Anfang Woche zu einem runden Tisch zwischen den Luzerner Bahnbetreibern und der Luzerner Regierung kommen. Bis dahin bleibe das Skifahren verboten.

Grund für die Schliessung der Luzerner Skigebiete ist unter anderem die Bettenauslastung im Kantonsspital. Auf der Intensivstation in den Spitäler beträgt die Auslastung gemäss «LZ« 68 Prozent. Von den 56 Betten seien 41 Prozent (23) durch Covid-19-Patienten besetzt, 27 Prozent (15) durch Nicht-Covid-19-Patienten. 18 Betten seien frei (Stand 30. Dezember).

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. John, 02.01.2021, 16:29 Uhr

    Die Spitalauslastung ist also weit unterdurchschnittlich, in anderen Zeiten wurde noch bei weit höherer Auslastung gejammert, dass das so nicht rentiere. Wo ist die Überlastung des Gesundheitswesens, die uns seit 10 Monaten angedroht wird, wenn wir nicht brav sind? Was für ein haarsträubender Irrsinn!

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF