Luzerner sind ab Ende Jahr 5 Minuten schneller in Zürich
  • News
  • öffentlicher Verkehr
Die Reisedauer zwischen Luzern und Zürich wird kürzer. (Bild: zvg)

Fahrplanwechsel Luzerner sind ab Ende Jahr 5 Minuten schneller in Zürich

4 min Lesezeit 08.06.2020, 12:18 Uhr

Die nationale Fahrplanvernehmlassung startet am Mittwoch. Auch für die Luzerner Bevölkerung gibt es einige Änderungen. Bis am 28. Juni kann sie zum Entwurf Stellung nehmen.

Am 13. Dezember heisst es wieder: Fahrplanwechsel. Im Kanton Luzern gibt es punktuelle Angebotsausbauten und -änderungen, wie der Verkehrsverbund Luzern schreibt. Ab Mittwoch können die Entwürfe im Rahmen der nationalen Fahrplanvernehmlassung eingesehen werden. Die öffentliche Auslegung dauert bis am 28. Juni.

Das ändert sich im Zugverkehr:

  • Der bisherige IR70 um XX.10 Uhr von Luzern nach Zürich wird schneller. Die Fahrzeit zwischen Luzern und dem Zürcher Hauptbahnhof verkürzt sich um 5 Minuten und beträgt neu 41 Minuten. Ab Zürich HB fährt er weiter als IR13 nach Zürich Flughafen, St. Gallen und Chur. Der Halt in Thalwil entfällt, die Abfahrts- und Ankunftszeiten verändern sich in Luzern im Minutenbereich.
  • Der IR75 um XX.35 Uhr fährt neu nicht mehr bis Konstanz, sondern endet in Zürich Hauptbahnhof. Die Abfahrtszeiten bleiben gleich.
  • Der RE zwischen Olten und Luzern hält neu auch in Rothenburg.
  • Richtung Basel fährt neu eine Frühverbindung ab Luzern um 4.54 Uhr.
  • Dank dem Ende der Bauarbeiten am östlichen Zugerseeufer gibt es wieder mehr Direktverbindungen ins Tessin. Ab 6.18 Uhr fahren alle zwei Stunden Züge nach Lugano, die Fahrzeit beträgt 1h 40 Minuten.
  • Ab 7.18 Uhr fahren alle zwei Stunden Züge ab Luzern über die Gotthard-Bergstrecke. Sie wird von der SOB betrieben.

Das ist in der Stadt Luzern geplant:

  • Die Linie 1 soll während Hauptverkehrszeiten dank zusätzlichen Bussen zwischen Bahnhof und Maihof entlastet werden. Am Abend gibt es bei den Abfahrtszeiten zudem Anpassungen im Minutenbereich (siehe weiter unten).
  • Die Linie 9 (Luzern – Bramberg) fährt neu auch nach 20 Uhr. Die Route wird zudem angepasst. Damit soll auch das Kantonsspital eraschlossen werden. Am Vormittag fährt der Bus von Luzern Bahnhof via Kantonsspital zum Bramberg, auf dem Rückweg direkt zum Bahnhof. Am Nachmittag fährt der Bus auf dem Hinweg direkt zum Bramberg und auf dem Rückweg via Kantonsspital. Die Fahrgäste haben damit beim Pilatusplatz und beim Kasernenplatz Anschlüsse auf andere Verbindungen.

Das ist im Kanton Luzern geplant:

  • Ebikon erhält mit einem Jahr Verspätung den provisorischen Bushub. Die Buslinie 1 verkehrt deshalb ab Dezember neu via Bahnhof Ebikon. Das soll die Umsteigewege verkürzen. Die Linie 1 wird abends nach 20 Uhr im Minutenbereich angepasst, um bessere Anschlüsse auf die Linien 22 und 23 am Bahnhof Ebikon zu ermöglichen. Am Sonntag fährt der 1er ausserdem zwischen Bahnhof Ebikon und Ebikon Fildern alle 15 Minuten, zwischen Bahnhof Ebikon und Kriens-Obernau wird zwischen 10 und 19 Uhr ein 7,5-Minuten-Takt angeboten.
  • Die Linien 22 und 23 zwischen Ebikon Bahnhof und Perlen Fabrik, beziehungsweise Gisikon-Root werden verdichtet und verkehren neu alle 10 Minuten. Die Linie 23 erhält am Morgen zwischen Ebikon und Root D4 einen 7,5-Minuten-Takt. Die Linie 22 wiederum fährt neu ganztags alle 30 Minuten bis Gisikon-Root. Durch die Anpassungen entfallen die temporär eingeführten Direktkurse zwischen Buchrain Dorf und Luzern Bahnhof.
  • Das Gebiet Münchrüti in Sursee soll besser erschlossen werden. Die Linie 85 fährt zu den Hauptverkehrszeiten dreimal im Halbstundentakt via Münchrüti und einmal via Rothüsli. Die Linie 66 fährt zudem vom Bahnhof Sursee über Münchrüti, Sappeurstrasse, Surentalstrasse wieder zurück zum Bahnhof. Die Linie 83 fährt an Werktagen neu via Rothüsli – Surentalstrasse, jedoch nur tagsüber.
  • Zwischen Sursee und Triengen gibt es auf der Linie 85 neu zu Stosszeiten vier Verbindungen pro Richtung und Stunde. Alle 60 Minuten fahren die Busse bis Schöftland, in der Hauptverkehrszeit sogar alle 30 Minuten. In Büron sollen neue Anschlüsse von der Linie 83 auf die Linie 85 nach Triengen entstehen.
  • Die Linie 86 (Sursee Spital – Bahnhof – Campus) erhält werktags am frühen Morgen drei zusätzliche Verbindungen.
  • Auch in Schenkon und Beromünster wird das ÖV-Angebot ausgebaut. Die Linie 87 (Moischter-Express) verkehrt werktags neu mit drei zusätzlichen Kurspaaren über Mittag.
  • Das Paraplegikerzentrum in Nottwil soll mit dem Bus besser erreichbar sein. Es wird deshalb neu auch von der Linie 62 (Ruswil – Nottwil – Sursee) bedient. Die neue Haltestelle «SPZ Nottwil» ist ausserdem barrierefrei.
  • Die S3 fährt neu bis Betriebsschluss alle 30 Minuten zwischen Luzern und Küssnacht, alle 60 Minuten auch bis Brunn
  • Vitznau und Weggis erhalten mit der Linie 502 bis Betriebsschluss einen 30-Minuten-Takt bis Küssnacht am Rigi und Schwyz. Die Nummern der Buslinien in den Seegemeinden werden zudem geändert, aus der Linie 2 wird beispielsweise 502.
  • Die Verbindungen zwischen Udligenswil und Luzern werden ausgebaut: Die Linie 73 fährt am Samstag ab 7 Uhr und am Sonntag ab 11 Uhr alle 15 Minuten.
  • Die Region Luzern West erhält am Wochenende zusätzliche Nachtverbindungen auf den Linien 271 (Willisau – Dagmersellen), 272 (Willisau – Käppelimatt) sowie 281 (Zell – Altbüron)
  • Die Linie 282 im Luthertal (Zell – Luthern Bad) erhält drei zusätzliche Verbindungen, ausserdem erhalten sie und die Linie 281 (Ufhusen – Zell – Grossdietwil – St. Urban) am Wochenende einen Zweistundentakt. Hinzu kommt das Mitfahrsystem «Taxito».
  • Ruswil erhält einen Frühkurs nach Wolhusen.
  • Samstags und sonntags erhält die Linie 211 zwischen Malters und Eigenthal eine zusätzliche Morgenverbindung.
  • Auch die Linie 261 zwischen Menzau und Menzberg wird ausgebaut.

Der Fahrplanentwurf kann ab Mittwoch hier eingesehen werden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-24 05:25:32.245821