News aus der Region
Luzerner Seniorenuniversität  meidet das Uni-Gebäude
  • Aktuell
  • Bildung
Die Seniorenuniversität Luzern kämpft mit den Auswirkungen der Corona-Krise. (Bild: Adobe Stock)

Studenten in der Risikogruppe Luzerner Seniorenuniversität meidet das Uni-Gebäude

1 min Lesezeit 29.08.2020, 09:49 Uhr

Am Montag startet das Herbstsemester der Seniorenuniversität Luzern. Um eine Durchmischung mit den jungen Studenten der Uni Luzern zu verhindern, wurden sämtliche Vorträge dort abgesagt.

Dass die Seniorenuniversität Luzern von den Corona-Massnahmen besonders betroffen sein würde, stand schon lange fest. Nun sind die Auswirkungen auf das neue Semester klar.

Wie die «Luzerner Zeitung» berichtet, mussten rund 40 Vorträge, die in der Universität an der Frohburgstrasse 3 hätten stattfinden sollen, gestrichen werden. Die Massnahme ist notwendig, um eine Durchmischung zwischen Jung und Alt zu verhindern.

Ausweichen auf den Schweizerhofquai

Stattdessen weicht die Seniorenuni auf ihre Räumlichkeiten am Schweizerhofquai 2 aus. 77 Seminare sollen nun dort stattfinden. Allerdings werden im Seminarraum mit 48 Plätzen jeweils nur 20 Personen zugelassen. 

Der Präsident der Seniorenuni, Michel Hubli, rechnet entsprechend mit einem finanziell schwierigen Jahr. Dank früher geschaffenen Reserven und reduzierten Pensen beim Personal sollte man gut über die Runden kommen, ist Hubeli überzeugt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.