Luzerner Polizisten am WEF: Auch von der Regierung gibt’s keine Zahlen
  • News
Auch Luzerner Polizisten standen am Davoser WEF im Einsatz. (Symbolbild: Luzerner Polizei)

Keine Transparenz zu Kosten Luzerner Polizisten am WEF: Auch von der Regierung gibt’s keine Zahlen

1 min Lesezeit 02.05.2020, 13:57 Uhr

Auch Luzerner Polizisten standen am Davoser WEF in diesem Januar im Einsatz. Transparenz zu den Kosten gibt es aber nach wie vor nicht.

Na, wie viele viele Luzerner Polizistinnen und Polizisten wurden jetzt nach Davos abkommandiert, als Trump im Januar das WEF in Davos besuchte? Und wie viel kostete das unseren Kanton?

Diese Fragen wollte Grüne Kantonsrat Andreas Hofer mittels einer Anfrage geklärt haben. Nun liegt die Stellungnahme der Regierung vor. Wirklich viel Neues sagt sie in dieser nicht. Die Regierung macht weder Angaben zur Anzahl der eingesetzten Polizeikräfte noch zu allfälligen indirekten Kosten. Dies laut der geltenden Praxis der Konferenz der Kantonalen Polizeikommandanten der Schweiz (KKPKS), wie die Regierung schreibt.

Was wir bis jetzt wussten: 600 Franken für 24 Stunden plus Spesen erhalten die Schweizer Kantone für jeden Polizisten und jede Polizistin, die sie ans WEF in Davos schickten. Wie der Zuger Sicherheitsdirektor aber Anfang Jahr zu zentralplus sagte, decke diese Entschädigung nicht die gesamten Kosten (zentralplus berichtete).

Da der Ikapol-Einsatz bereits im vergangenen Spätherbst angemeldet wurde, konnten die Einsatzkräfte provisorisch eingeteilt werden. «Aus dieser Sicht war der Einsatz am WEF planbar und es gab deshalb keine Ferienstreichung», schreibt die Luzerner Regierung in ihrer Stellungnahme. «Vereinzelt fielen Überstunden an.» Für den heimischen Einsatz soll keine Sicherheitslücke bestanden haben.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF