Unfall durch Auaweichmanöver bei Reiden Luzerner Polizei sucht Zeugen nach Fahrerflucht

1 min Lesezeit 09.01.2018, 11:18 Uhr

Gestern Abend ist ein Personenwagen auf der Industriestrasse in Reiden nach einem angeblichen Ausweichmanöver verunfallt. Verletzt wurde niemand. Das entgegenkommende Fahrzeug soll weitergefahren sein. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Montag, 8. Januar, gegen 17:45 Uhr, fuhr ein Autofahrer auf der Industriestrasse von Reiden Richtung Wikon. Gemäss seinen Aussagen sei ihm auf der Höhe der Industriestrasse 5 ein unbekannter Personenwagen auf seiner Fahrspur fahrend entgegengekommen, worauf er nach links ausgewichen sei.

Anschliessend fuhr das Auto über einen Grünstreifen, bevor es auf einem über einem Meter tiefer gelegenen Parkplatz zum Stillstand kam. Verletzt wurde niemand. Das unbekannte entgegenkommende Fahrzeug soll weitergefahren sein.
 
Die Luzerner Polizei sucht Personen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum gesuchten Fahrzeug machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 bei der Polizei zu melden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.