Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Luzerner Polizei regelt Öffnungszeiten für Take-aways
  • Regionales Leben
Wer abends noch Pizza bei seinem Lieblings-Italiener abholen will, muss sich sputen. (Symbolbild: Adobe Stock)

Unter der Woche nur noch bis 18:30 Uhr erlaubt Luzerner Polizei regelt Öffnungszeiten für Take-aways

1 min Lesezeit 1 Kommentar 20.03.2020, 07:58 Uhr

Der Bundesrat hat am Montag beschlossen, dass Restaurants zwar schliessen müssen, Take-Aways jedoch weiterhin geöffnet haben dürfen. Die Luzerner Gastgewerbe und Gewerbepolizei hat nun die Öffnungszeiten von Take-Aways verbindlich geregelt. Die Regelung gilt ab sofort. 

Gemäss Verordnung des Bundes müssen alle Restaurationsbetriebe geschlossen sein. Offen haben dürfen Imbiss-Stände, sogenannte Take-aways. Auch bestehende Restaurations dürfen ihr Essen zum Mitnehmen abgeben.

Die Luzerner Gastgewerbe und Gewerbepolizei hat nun die Öffnungszeiten verbindlich geregelt. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag jeweils bis 18.30 Uhr, Samstag bis 16.00 Uhr sowie am Abendverkauf der jeweiligen Gemeinde. Dies gilt auch für Betriebe, bei welchen dieses Take-away-System zum Konzept gehört wie Fast-Foodbetriebe wie beispielsweise McDonalds. Von den eingeschränkten Öffnungszeiten ist bei diesen Betrieben auch der McDrive betroffen.

Die Restaurationsbetriebe gelten mit ihren Take-away-Konzepten als Verkaufsgeschäfte und müssen sich deswegen auch an an die ortsüblichen Ladenöffnungszeiten halten, teilt die Luzerner Polizei mit.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Mathias Rellstab, 20.03.2020, 13:47 Uhr

    Ist es wirklich nötig, dass der Kanton Luzern der gebeutelten Gastro-Branche nun auch noch mit einer derart unsinnigen Vorschrift das Leben erschwert? Wenn Take-Aways schon offen bleiben dürfen, dann doch bitte auch dann, wenn die Nachfrage am grössten ist. Welchen Sinn macht es, dass solche Betrieb ausgerechnet um 18.30 Uhr – zur besten Abendessen-Zeit – und samstags noch früher schliessen müssen? Dann kann man den Betrieb auch gleich ganz verbieten.
    Gleichzeitig stehen in Supermärkten auch in Corona-Zeiten weiterhin Brötchen, warme Snacks etc. offen zur Selbstbedienung herum, was bezüglich Hygiene höchst fragwürdig ist. Das soll noch einer verstehen…

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.