Luzerner Polizei nimmt neun Personen fest
  • News
Symbolbild Polizei Luzern Absperrung Polizeiauto. (Symbolbild: Luzerner Polizei)

Viel Arbeit in der Silvesternacht Luzerner Polizei nimmt neun Personen fest

1 min Lesezeit 1 Kommentar 01.01.2020, 10:01 Uhr

Der Jahreswechsel hat die Luzerner Polizei in der letzten Nacht herausgefordert. Vor allem in der Stadt hatte sie viel zu tun – unter anderem wegen Schlägereien.

Aus polizeilicher Sicht sei in der Silvesternacht «sehr viel los» gewesen, wird Jürg Wobmann, Kripo-Chef der Luzerner Polizei in der «Luzerner Zeitung» zitiert. «Wir hatten keine freie Minute.»

Während es auf der Landschaft sehr ruhig gewesen sei, hatten die Patrouillen in der Stadt Luzern und in den Agglo-Gemeinden keine freie Minute. Es seien viele Leute auf den Strassen unterwegs gewesen.

Insgesamt wurden neun Personen festgenommen. Gravierende Ereignisse habe es allerdings nicht gegeben. «Wir mussten unter anderem wegen Schlägereien und Nachtruhestörungen ausrücken», so Wobmann. 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Richard $choll, 03.01.2020, 18:19 Uhr

    Ach ja, dasselbe in Zürich, in Strassburg, in Berlin, in Leipzig usw. Immer sind es Täter einer klaren Altersklasse, allesamt männlich, allesamt eingewand………. Tabuzone.

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.