News aus der Region

Dringliche Motion eingereicht Luzerner Kantonalbank soll gefälligst in Luzern bleiben

2 min Lesezeit 20.12.2016, 20:48 Uhr

FDP-Grossstadtrat Rieska Dommann und seine Parteikollegin Laura Grüter Bachmann haben eine dringliche Motion eingereicht. Sie fordern den Luzerner Stadtrat auf, dafür zu sorgen, dass die Luzerner Kantonalbank ihren jetzigen Standort in der Stadt beibehalten kann.

Seit ihrer Gründung als «Kantonale Spar- und Leihkasse» im Jahr 1850 hat die Luzerner Kantonalbank ihren Sitz in der Stadt Luzern. Die Motionäre wollen, dass das so bleibt.

Die LUKB verfüge aktuell über sechs Standorte in der Stadt Luzern. Dabei erfolgten insbesondere Back-Office-Tätigkeiten an verschiedenen Standorten, was die Effizienz negativ beeinflusse, schreiben Dommann und Grüter Bachmann. «Um am bisherigen Hauptsitz an der Pilatusstrasse weiterhin effizient arbeiten zu können, ist ein Ausbau dringend erforderlich.»

Deshalb sei eine Aufstockung des bestehenden Gebäudes um eine Etage nötig. Dem ständen jedoch zurzeit baugesetzliche Bestimmungen entgegen. Dabei überschreite die für eine optimale Nutzung der Räume erforderliche Höhe des Gebäudes das zulässige Mass offenbar nur geringfügig, es gehe um weniger als einen Meter.

Wenn Ausbau nicht möglich ist, will Bank an Seetalplatz ziehen

Aus Sicht der FDP-Grossstadträte muss alles unternommen werden, um die erforderliche Aufstockung zu ermöglichen. Sie fordern den Stadtrat auf, rasch «ein unmissverständliches Bekenntnis zum jetzigen Standort der Luzerner Kantonalbank und zur geplanten Aufstockung abzugeben» und «unverzüglich» die notwendigen planerischen Voraussetzungen zu schaffen. Beispielsweise die BZO anzupassen oder einen Bebauungsplan vorzulegen, damit die geplante Aufstockung planungsrechtlich möglich sei.

Falls diese Aufstockung nicht möglich sei, erwäge die Luzerner Kantonalbank wesentliche Teile des Geschäfts und der Arbeitsplätze in einen geplanten Neubau am Seetalplatz zu verschieben. Die Planungsarbeiten dafür seien schon im Gange.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF