Luzerner Hotels buhlen jetzt um einheimische Gäste
  • Wirtschaft
  • Hotellerie
Das Park Hotel Vitznau lockt mit Rabatten – ganz günstig wird das Logieren hier trotzdem nicht. (Bild: zvg)

Rabatte, Aktionen und Sonderkonditionen Luzerner Hotels buhlen jetzt um einheimische Gäste

4 min Lesezeit 1 Kommentar 22.05.2020, 11:40 Uhr

Aktionen für Einheimische in den Boutique-Hotels, Budgetpreise für Luxuszimmer. Die Luzerner Hotels wollen ihre Betten füllen. Wir haben da ein paar Schnäppchen für dich gefunden.

Sie müssen sich etwas einfallen lassen: Die Hotelbetriebe leiden unter den ausbleibenden Touristenströmen und Veranstaltungsgästen (zentralplus berichtete). Ihre Chance in diesem Sommer: die einheimischen Gäste.

Bereits warnt der Verband Hotelleriesuisse vor Rabattschlachten. Doch die Abwägung zwischen guter Auslastung und stolzen Zimmerpreisen nehmen die Hotelliers immer noch selbst vor. Wir haben ein paar Beispiele, mit welchen Aktionen sich die Gastgeber aus der Krise katapultieren – oder mit denen sie zumindest das Schlimmste verhindern wollen. Klar ist: Als Gast kannst du ordentlich proftieren.

Seehotel Kastanienbaum: halber Preis für Luzerner

Gäste, die eine Postleitzahl im Kanton Luzern haben, erhalten 50 Prozent auf den Übernachtungspreis auf der Horwer Halbinsel. Eine Übernachtung in der höchstmöglichen Zimmerkategorie inklusive Frühstück sowie leichtem Lunch und 3-Gang-Abendessen kostet derzeit 320 Franken pro Doppelzimmer und Nacht. Wer den halben Preis davon bezahlen will, muss sich sputen: die Aktion dauert noch bis Ende Mai.

Noch bis Ende Mai gibt es im Seehotel Kastanienbaum Halbpreis-Angebote für Einheimische – Privatstrand inklusive.

Hotel Monopol: Gratis-Upgrade

Gäste, die ein normales Zimmer in dem Hotel in der Stadtmitte buchen, erhalten ein Gratis-Upgrade. Sie dürfen in einer der Suiten übernachten. «Die Gäste freuen sich, wenn sie in den Genuss einer Juniorsuite kommen, ohne einen Aufpreis zu zahlen. Die Zimmer würden sonst leerstehen», sagt Brigitte Heller (56), Direktorin des Hotels Monopol, zu «Blick».

Gratis-Upgrade: im Luzernern Hotel Monopol zurzeit ohne Aufpreis möglich.

Das bedeutet: Wer ein Zimmer im Mai für zwei Personen bucht, zahlt 189 Franken und bekommt mit etwas Glück sogar die beste Suite mit 58 Quadratmetern. Normalpreis: 750 Franken.

«Beau Séjour»: flexible Ferien-Pakete

Apropos Packages: Das Boutique-Hotel Beau Séjour an der Haldenstrasse überrascht zur Wiedereröffnung am 20. Mai die Luzernerinnen und Luzerner: Unter dem Stichwort «Tapetenwechsel» zahlst du für eine Nacht für 2 Personen 90 Franken inklusive Frühstück.

EIn Blick ins Hotel Beau Séjour, das Spezialpakete für einheimische Gäste anbietet.

Zudem finden Quai-Flaneure auf der Terrasse des Hotel Beau Séjour neuerdings ein sorgfältig zusammengestelltes Getränke- und Food-Angebot zum Mitnehmen. Am «Kiosque» lassen sich auch «Beau Séjour»-Liegestühle ausleihen.

Ein langes Wochenende im Hotel Schweizerhof

Es war ein symbolischer Tiefpunkt der Luzerner Hotellerie, als der «Schweizerhof» Ende März seine Pforten wegen der Corona-Krise schloss. Umso erfreulicher und ein Signal ist es, dass das Aushängeschild der Stadt nun mit der Gastronomie den Hotelbetrieb wieder öffnet.

Direktor Clemens Hunziker schliesst nicht aus, dass es für die Gäste mal ein Gratis-Upgrade gibt. Das Parkieren ist für Gäste sowieso gratis. Man setze aber verstärkt auf das Gesamterlebnis. «So erhalten unsere Hotelgäste Zugang zu einer exklusiven Lounge mit spektakulärer Sicht und Terrasse oder haben die Möglichkeit, innovative Packages zu buchen», so der Hoteldirektor gegenüber zentralplus.

Ein Überraschungsmenü in der «Ess Villa» am Vierwaldtstättersee ist im Spezialangebot des «Schweizerhofs» inklusive. (Bild: zvg)

Das sieht dann so aus: 3 Übernachtungen im Deluxe-Doppelzimmer mit Seesicht. Das Frühstück wird serviert, das tägliche Überraschungsmenü wird einmal während des Aufenthalts in der Villa Schweizerhof am See serviert. Nachmittags gibt es jeweils Kaffee und Kuchen, später Apéro und Snacks in der exklusiven Gästelounge. Alkoholfreie Getränke an der Minibar sind gratis, ebenso der Zugang zum Wellnessbereich und ein ÖV-Billet. Die Kurzferien an bester Lage in Luzern kosten bis am 17. Juni einen Betrag von 1389 Franken für zwei Personen. Tipp: Die Chancen auf ein Upgrade steigen, wenn man nett fragt.

«Astoria» lockt mit «Hot Deals» für Festentschlossene

Die gehobene Adresse an der Luzerner Pilatusstrasse bietet Gästen gute Bedingungen – wenn du auf Umbuchung oder Stornierung verzichten kannst: Der gesamte Zimmerpreis muss ohne Rückerstattungsanspruch bereits bei Buchung bezahlt werden – das Hotel revanchiert sich mit dem günstigsten verfügbaren Zimmerpreis. Aktuell sind Einzelzimmer ab 130, Doppelzimmer ab 170 Franken erhältlich (Stand 20. Mai). Die Preise verstehen sich inklusive Frühstück.

Park Hotel Vitznau: «3 für 2»-Aktion

Naja, so richtig günstig wird es an der exklusiven Luxusadresse am Vierwaldstättersee nicht, wenn auch die dritte Übernachtung gratis ist: Eine Suite mit Bergsicht oder Seesicht kostet zwischen 1000 und 1800 Franken. Die Junior-Suite mit Bergsicht oder Seesicht zwischen 800 und 1300 Franken. Im günstigsten Fall heisst das: 1600 Franken für drei Nächte in der Junior-Suite statt 2400 Franken. Pro Person.

Keine Ferien? Homeoffice im Hotel

Während des Lockdowns haben viele Hotels und Herbergen ihre Zimmer und Appartements als Homeoffices beworben. Wer immer noch die eigenen vier Wände als Büro braucht und sich nach einem Tapetenwechsel sehnt, hat verschiedene Alternativen zur Verfügung.

Bis Ende Juni 2020 bieten zum Beispiel die «Anstatthotels» (unter anderem in Zug, Luzern und Hochdorf) ihre Räumlichkeiten wochenweise (von Montag bis Freitag, jeweils 8 bis 18 Uhr) für 150 Franken wie auch für einen Monat (täglich, 24 Stunden) für 927 Franken an. Inbegriffen ist ein eigenes Apartment mit höhenverstellbarem Bürotisch und WLAN sowie die Endreinigung.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

Dieser Artikel hat uns über 600 Franken gekostet. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Daniela Bucher, 22.05.2020, 21:40 Uhr

    „Anstatthotel“: Nchts anderes als Business-Appartment. Und das wiederum heisst: Spekulanten entziehen dem Wohnungsmarkt Mietwohnungen und vermieten sie für viel Geld leicht möbliert weiter. Der Durchschnittszuger darf dann in den Nachbarkanton umziehen, weil er nichts mehr findet. Was hat diese Werbung in einem Text über Hotels zu suchen?

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF