Luzerner Hilfsorganisationen fahren Betrieb wieder hoch
  • News
Die Quartierhilfen organisieren auch Einkäufe an Betroffene. (Bild: Maria Lin Kim / Unsplash)

Hilfe in der Coronakrise Luzerner Hilfsorganisationen fahren Betrieb wieder hoch

1 min Lesezeit 23.10.2020, 10:42 Uhr

Die beiden Quartierhilfe-Organisationen Vicino und Zeitgut reagieren auf die steigenden Fallzahlen. Sie sind ab sofort wieder im Einsatz – suchen aber noch Verstärkung.

Bereits im Frühjahr haben die Luzerner Hilfsorganisationen Vicino und Zeitgut mit verschiedenen Diensten Menschen in der Stadt geholfen, die Krise zu meistern. Nun bieten sie ihren Service wieder an – per sofort (zentralplus berichtete).

Wie die beiden Organisationen in einer Medienmitteilung schreiben, richtet sich das Angebot vorwiegend an betagte Personen und Risikopatienten, die in der Stadt Luzern leben und aufgrund der aktuellen Situation darauf angewiesen sind, dass jemand für sie Besorgungen macht.

Dazu gehören Einkäufe oder das Abholen von Medikamenten. Vicino & Zeitgut kann zudem regelmässige Telefongespräche vermitteln. «Dieses Angebot ist auf die Mithilfe von Freiwilligen angewiesen», schreiben die Organisationen weiter. Deswegen suchen sie weiterhin nach engagierten Personen. Diese können sich an die untenstehenden Nummern melden:

(Bild: zvg)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.