Fremdspracheninitiative verworfen Luzerner Grüne fassen Parolen und wählen Vize-Präsidium

1 min Lesezeit 24.08.2017, 17:28 Uhr

Die Mitglieder der Grünen Kanton Luzern hielten am Mittwoch ihre Mitgliederversammlung in Luzern ab. Im Vorfeld der Parolenfassung wählten die Grünen Luzern das Vize-Präsidium der Partei. Dieses wird dem Präsidenten Maurus Frey zur Seite gestellt.

Luzern soll keine Sprachinsel werden, schreibt die Grüne Partei. Sie fasste die Nein-Parole zur kantonalen Fremdspracheninitiative. Das Französisch als Landessprache sei wichtig. Hinsichtlich der Annahme des Lehrplanes 21 wäre es nicht sinnvoll sich kantonal wieder zu isolieren und der Vereinheitlichung der Lehrpläne in der Schweiz entgegenzuwirken. Eine Annahme der Initiative würde zudem reichere Familien dazu motivieren ihre Kinder privat zu schulen. Dies wäre unsolidarisch und gegen die Grünen Wertevorstellungen.

Die Grünen Kanton Luzern unterstützen sämtliche nationale Vorlagen und verwerfen die kantonale Fremdspracheninitiative. «Die Altersvorsoge 2020 ist eine bittere Pille, doch wären die Aussichten bei einer Ablehnung nicht rosiger», schreibt die Partei. Die Grünen wollen die AHV auf jeden Fall gegenüber der Pensionskasse stärken. Die Altersvorsorge sei eine historische Errungenschaft und eine ausgeklügelte Solidaritätsmaschine.

Die Grünen wählten ausserdem das neue Vize-Präsidium: Zur Wahl standen Hannes Koch und Irina Studhalter. Die Jungpolitikerin war bereits politische Campaignerin und wurde kürzlich in den Grossen Stadtrat gewählt. Beide Kandidaten wurden einstimmig bestätigt und werden zukünftig mit dem Parteipräsidenten Maurus Frey zusammenarbeiten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.