Luzerner Firma Komax entlässt definitiv 70 Mitarbeiter
  • News
Das Unternehmen will den betroffenen Mitarbeitern helfend zur Seite stehen. (Bild: Komax)

Als Reaktion auf Coronakrise Luzerner Firma Komax entlässt definitiv 70 Mitarbeiter

1 min Lesezeit 17.11.2020, 10:34 Uhr

Der Kabelhersteller mit Sitz in Dierikon kündigte bereits im Sommer Entlassungen an allen Standorten an. Nun werden diese in der Schweiz umgesetzt.

Mitte August gab das Tech-Unternehmen Komax bekannt, weltweit rund 150 Stellen abzubauen – als Folge der Coronakrise (zentralplus berichtete). Ende Oktober wurden erstmals konkrete Zahlen zu den beiden Schweizer Standorten in Dierikon und Rotkreuz veröffentlicht (zentralplus berichtete).

Nun ist klar: 70 Stellen werden bei den Schweizer Standorten abgebaut. Wie das Unternehmen bekannt gab, sollen 40 Prozent davon über die natürliche Fluktuation und einige Frühpensionierungen aufgefangen werden.

Bei den restlichen Betroffenen kommt ein Sozialplan zum Einsatz und das Unternehmen will die Mitarbeiter bei der Stellensuche unterstützen. Die Kündigungen sollen bis spätestens Ende November ausgesprochen werden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.