Luzerner stimmen bald über Bundesplatz-Initiative ab
  • News
So visualisiert das Initiativkomitee ihr Projekt am Bundesplatz. (Bild: Webseite / cafe-federal.ch)

1200 Unterschriften für Erhalt des Servicegebäudes Luzerner stimmen bald über Bundesplatz-Initiative ab

2 min Lesezeit 5 Kommentare 09.08.2021, 16:53 Uhr

Die städtische Volksinitiative «Für den Erhalt des Servicegebäudes und der Lindenbäume am Bundesplatz» ist zustande gekommen. So wurden am Montagnachmittag 1‘200 gültige Unterschriften an die Stadtkanzlei übergeben. Das Ziel der Initianten ist es, die Lebensqualität am Bundesplatzkreisel zu verbessern.

Die städtische Volksinitiative «Für den Erhalt des Servicegebäudes und der Lindenbäume am Bundesplatz» kommt vors Luzerner Stimmvolk. Wie die Initianten in einer Mitteilung schreiben, konnten 1’200 gültige Unterschriften gesammelt werden. Diese haben die Mitglieder des Initiativkomitees am Montagnachmittag bei der Stadtkanzlei Luzern übergeben wurden.

Für das Zustandekommen der Initiative sind 800 gültige Unterschriften notwendig. Ende Juni hatte das überparteiliche Initiativkomitee das Volksbegehren vorgestellt und mit dem Sammeln der Unterschriften begonnen (zentralplus berichtete).

Die Initianten überreichen die gesammelten Unterschriften der Stadtkanzlei.

Die Initianten wollen mit der Initiative den Bundesplatz aufwerten. So soll im Servicegebäude ein Kaffee eröffnet werden – das «Café Fédéral». Zudem soll der Platz unter den Lindenbäumen beim Servicegebäude zu einem Quartier-Treffpunkt werden. Die Initianten erhoffen sich dadurch, die Lebensqualität am Bundesplatzkreisel zu erhöhen.

Gleichzeitig könne dank der Initiative das städtebauliche Potenzial des ehemaligen Servicegebäudes gefördert und dessen architekturhistorischer Wert langfristig gesichert werden, wie die Initianten in ihrer Mitteilung schreiben. Bereits 2017 forderte der Quartierverein Hirschmatt-Neustadt am Bundesplatz ein Umdenken weg vom reinen Verkehrskreisel hin zu einer besseren Platzgestaltung. Heute unterstützt der Quartierverein das aktuelle Volksbegehren.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

5 Kommentare
  1. Michel von der Schwand, 10.08.2021, 09:17 Uhr

    Kann man machen und das Ding dem ursprünglichen Zweck zuführen. Dann urinieren bestimmte Individuen auch nicht mehr an Hauswände.
    Das Quartier soll mit diesem Projekt aufgewertet werden? An Satire sind solche Aussagen wohl kaum zu überbieten. Plakativ kann man sagen, dass hier einige Protagonisten versuchen, sich perönlich einen Vorteil zu verschaffen. Nehme an, dass der Architekt bereits ein Projekt in der Schublade hat etc.
    Peinlicher Aktivismus ohne grösseren Nutzen für das gesamte Quartier. Die Protagonisten würden sich lieber für ein autofreies Quartier einsetzen. Wer will schon Kaffee serviert mit Motorenlärm trinken?

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
    1. mvonrotz, 10.08.2021, 15:59 Uhr

      Der Bundesplatz respektive die zuführenden Hauptstrassen sind wie der Name schon sagt keine Quartierstrasse und gehören demnach nicht zum «Quartier». Und diese Hauptachse autofrei zu machen ist, wenn Sie Luzern nicht komplett abschotten wollen keine Option. Momentan ist dies der offizielle Zugang zum Bahnhof von der Neustadt her ausser den Schleichwegen durch das von Ihnen erwähnte Quartier :-).

      0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
      1. Michel von der Schwand, 11.08.2021, 11:39 Uhr

        Der Zufahrts-Fetischismus erhöht die Krankenkassenprämien weiter. Ist das Quartier «autofrei», gibt es auch keine Schleichwege zu befahren. Signalisationsänderungen kann die Stadt relativ schnell umsetzen. So gesehen können viele andere Weg zum Bahnhof führen. Scheinbar führt Trägheit auch zur Unbeweglichkeit.

        0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  2. Bürkli, 10.08.2021, 08:39 Uhr

    Erhalt ja. Einfach gleich ein paar Initianten das Gebäude zur Verwendung als Café übergeben? Ich weiss nicht. Muss immer alles kommerzialisiert sein?

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
    1. B Suter, 11.08.2021, 07:48 Uhr

      Hauptsache es setzten sich Leute für eine spannende Stadt ein. Ich und wahrscheinlich auch Sie haben nichts gemacht für dieses Gebäude. Es würde wohl einfach wegkommen… Ich finde es schade, dass in diesem Land oft die Kultur des „nicht gönnen“ herrscht. Wenn sich jemand für etwas gutes Einsetzt soll man doch davon irgendwie profitieren dürfen?

      0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen