Luzerner Bauernverband beschliesst Stimmfreigabe

1 min Lesezeit 18.01.2014, 16:10 Uhr

Die Landwirte sind sich offenbar über die SVP-Initiative «Gegen Masseneinwanderung» nicht einig. Der Vorstand des Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverbands hat sich gemäss Mitteilung für eine Stimmfreigabe entschieden.
Es gebe aus landwirtschaftlicher Sicht Gründe für wie auch gegen die Vorlage. Indem der Verband keine Abstimmungsempfehlung abgibt, will er den Diskussionen «keinen zusätzlichen Zunder» liefern.
Der Schweizer Bauernverband hatte sich gegen die SVP-Initiative ausgesprochen, weil die Landwirtschaft auf ausländische Arbeitskräfte angewiesen sei. Die Aargauer Bauern haben die Ja-Parole herausgegeben.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.