Verband weibelt für ein Ja zur Vorlage Luzerner Bauern kämpfen für Ernährungssicherheit

2 min Lesezeit 15.08.2017, 08:09 Uhr

Eine Zukunftsperspektive für Bauernfamilien und ein Bedürfnis der Gesellschaft: Die Luzerner Bauern machen sich für die Abstimmung zur Ernährungssicherheit stark. Am 24. September entscheiden die Schweizer Stimmbürger, ob das Anliegen in der Verfassung verankert wird.

Der Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband und die bäuerlichen Sektionen machen sich gemeinsam stark für die Ernährungssicherheit. Sie weibeln für ein Ja zur Vorlage, die am 24. September zur Abstimmung kommt. 

Der Schweizer Bauernverband reichte 2014 eine entsprechende Volksinitiative ein, hat diese später aber zugunsten des Gegenvorschlages aus dem Parlament zurückgezogen. Die nun zur Abstimmung stehende Vorlage will, dass in der Verfassung verankert wird, dass die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmittel gewährleistet wird. Die dazu nötigen Bedingungen sollen geschaffen werden.

Zukunft für Bauern und Gesellschaft

«Die Ernährungssicherheit in der Verfassung zu verankern, ist ein grosses Anliegen der Luzerner Landwirtschaft», hält der Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband in einer Mitteilung fest. Dieser kämpft mit Aktionen im ganzen Kanton für ein Ja. Das sei wichtig, um den Bauernfamilien eine Zukunftsperspektive zu geben. Aber auch, um das Bedürfnis der Gesellschaft nach naturnaher Produktion abzudecken.

Der Bundesrat geht davon aus, dass sich bei einem Ja zur Vorlage kaum Wesentliches ändern wird, sondern die Stossrichtung der aktuellen Agrarpolitik bestätigt wird. So sind weder auf Gesetzesebene noch bei den Subventionen für die Bauern Änderungen absehbar, sollte die Vorlage an der Urne angenommen werden. Womöglich deswegen hat sich bisher kaum jemand ablehnend gegen das Anliegen geäussert, im Parlament fand es von den Grünen bis zur SVP grundsätzliche Zustimmung.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF