Gesellschaft

Soziale Kontakte nehmen wieder zu
Luzerner Apotheken wappnen sich für starke Grippe-Saison

  • Lesezeit: 3 min
Apothekerin Stefanie Lettieri-Amstutz und ihre Kollegen sind für die Impfwilligen gerüstet.
  • Gesellschaft
  • Gesundheit
Apothekerin Stefanie Lettieri-Amstutz und ihre Kollegen sind für die Impfwilligen gerüstet. (Bild: mik)

Die Tage werden kürzer und kälter. Nebst dem Winter naht auch die Grippesaison. Um darauf aufmerksam zu machen, ist am Freitag nationaler Grippeimpftag. Die Luzerner Apotheken sind vorbereitet, können die Nachfrage aber unter anderem wegen Corona nicht einschätzen.

Kopfweh, trockener Husten, Fieber, Gelenkschmerzen. Klingt verdächtig nach Corona-Symptomen. Doch jetzt, wo der Winter langsam vor der Tür steht, könnten diese Beschwerden auch eine andere Ursache haben: die Grippe. Nebst den hohen medialen Wellen, die die Corona-Impfung derzeit schlägt, denkt wohl kaum einer noch an die normale Grippe-Impfung.

Auch in diesem Jahr findet deshalb wieder der nationale Grippeimpftag statt. Normalerweise muss man sich vorher für den Pieks anmelden. Am Freitag bieten teilnehmende Apotheken aber Walk-in-Impfungen an. Impfwillige können sich zudem zum Spezialpreis von 30 Franken pieksen lassen.

Nachfrage ist ungewiss

In der Cysat Apotheke von Hans Peter Schaffhauser in der Kantonalbank-Passage bewegt sich die Nachfrage für Grippeimpfungen bisher im Rahmen der letzten Jahre. «In meine Apotheke kommen erfreulicherweise viele unserer Stammkunden der Vorjahre, die sich gerne wieder bei uns impfen lassen.» Vorbeigekommen seien Erwachsene allen Altersgruppen.

Anders sieht es hingegen bei der Alten Suidterschen Apotheke an der Bahnhofstrasse von Matteo Schaffhauser aus. Bisher sei die Nachfrage noch nicht so gross: Lediglich vier bis fünf Personen sind für den Pieks aufgetaucht. Man erwarte jedoch eine grössere Nachfrage am und nach dem nationalen Grippeimpftag.

Auch die See Apotheke beim Kapellplatz hat sich für viele Impfwillige gewappnet. «Um die Corona-Massnahmen einhalten zu können, werden wir die Leute bei grossem Ansturm draussen empfangen. Da wollen wir auch gleich das Formular mit den wichtigsten Informationen zur Impfung bereitstellen, damit der Ablauf möglichst reibungslos geschieht», beschreibt Apothekerin Stefanie Lettieri-Amstutz ihre Vorbereitungen.

Wie viele sie letztlich erwarten, kann Lettieri-Amstutz nicht einschätzen. In den Vorjahren hätten sich jeweils 400 bis 500 Leute bei ihnen gegen die Grippe geimpft. Dieses Jahr könnte es jedoch anders sein – auch wegen Corona: «Ich gehe davon aus, dass die Debatte um die Corona-Impfung einen Einfluss auf die Impfbereitschaft unserer Kunden haben wird. Wir hoffen natürlich trotzdem, dass sich viele gegen die Grippe impfen werden.»

Für immunschwache Personen empfohlen

Empfohlen wird die Grippe-Impfung besonders für immunschwache Personen, wie Schwangere, Personen über 65 Jahre oder mit chronischen Erkrankungen. Aber auch für deren Angehörige oder Personen, die öfters mit den erwähnten Risikogruppen in Kontakt kommen, wie zum Beispiel Pflegefachkräfte. Die Wirkung ist ähnlich wie bei der Corona-Impfung: Durch die Impfung ist die Übertragung der Viren eingeschränkt. Zudem bietet sie einen stärkeren Schutz vor schweren Krankheitsverläufen und Pflegenotfällen.

Und warum sollten sich junge, gesunde Menschen impfen lassen? Als Antwort verweist Apothekerin Lettieri-Amstutz auf den Titel ihrer Grippe-Leaflets: «Lieber zehn Minuten beraten lassen als zehn Tage im Bett liegen.» Gerade in diesem Jahr erwarte man viele Erkältungen und Grippefälle. Durch die Corona-Massnahmen sei das Immunsystem etwas geschwächt. Nun, da man dank 3G-Anlässen wieder mehr in den Kontakt zu Mitmenschen kommt, können sich die Viren einfacher verteilen und übertragen werden.

Zudem sei die Grippe-Impfung gut verträglich und es käme nur äusserst selten zu Nebenwirkungen. Wer sich für die aufkommende Grippesaison wappnen möchte, sollte das am besten Mitte bis Ende November tun. Gemäss Lettieri-Amstutz sei der Zeitpunkt im November ideal, da so rechtzeitig der Impfschutz aufgebaut wird und lange genug anhält.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 520 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen