Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Luzern und Zug sagen deutlich Nein zur No-Billag-Initiative
  • Politik
  • Liveticker
Das Luzerner Komitee «Nein zum Sendeschluss» feiert den Sieg an der Urne im Hotel Continental. (Bild: Olivier Dolder)

Resultate und Reaktionen am Abstimmungssonntag Luzern und Zug sagen deutlich Nein zur No-Billag-Initiative

1 min Lesezeit 04.03.2018, 11:26 Uhr

Nach einem ungewöhnlich langen und intensiven Abstimmungskampf ist es soweit: Die Schweiz entschied diesen Sonntag über die No-Billag-Initiative und damit die Zukunft der SRG. Wie in der gesamten Schweiz wurde die Vorlage auch in Luzern und Zug deutlich verworfen.

Diesen Sonntag hat sich Schweiz klar gegen die No-Billag-Initiative ausgesprochen – und so auch die Kantone Luzern und Zug haben. Eine Vorlage, welche über das Schicksal der SRG und zahlreiche lokale Fernseh- und Radiostationen bestimmt. Alleine in Luzern hätten rund 110 Personen um ihre berufliche Zukunft bangen müssen (zentralplus berichtete). Und auch Kulturschaffende gehen gingen gegen die Vorlage auf die Barrikade (zentralplus berichtete). Im Live-Ticker berichtet zentralplus über Resultate, Meinungen und Reaktionen.

Unterstütze Zentralplus

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare