Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Luzern: Raubüberfall und 13 Einbrüche aufgeklärt
  • Aktuell
Die Einbruchsdelikte könnten im Kanton Luzern mit der Polizeisoftware «PreCobs» reduziert werden. (Bild: Fotalia)

Gefasster Täter ist geständig Luzern: Raubüberfall und 13 Einbrüche aufgeklärt

1 min Lesezeit 17.10.2017, 15:31 Uhr

Ende Juni wurde ein 53-jähriger Rumäne von der Kantonspolizei St. Gallen festgenommen, welcher auch durch die Luzerner Behörden gesucht wurde. Die Luzerner Polizei konnte ihn nun einvernehmen und so einen Raubüberfall und 13 Einbruchdiebstähle aufklären.

«Der Mann gab bei den Einvernahmen zu, am 17. Mai 2017 einen bewaffneten Raubüberfall auf einen Tankstellenshop in Inwil verübt zu haben», gibt die Luzerner Polizei bekannt. Beim Überfall war seinerzeit niemand verletzt worden. Weiter habe der 53-Jährige insgesamt 13 Einbruchdiebstähle zugegeben, welche er in verschieden Gemeinden verübte.

Delikt- und Schadensumme von fast 200’000 Franken

Der dabei erbeutete Gesamtdeliktsbetrag belaufe sich auf über 55’000 Franken, der Sachschaden auf ca. 140’000 Franken. Der Rumäne sei ausserdem wegen Widerhandlungen gegen das Waffengesetz und Diebstahl von zwei Fahrrädern zur Anzeige gebracht worden, teilt die Luzerner Polizei weiter mit. Der Mann befindet sich im vorzeitigen Strafvollzug. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

Unterstütze Zentralplus
War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare