Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Luzern: Mehrere Reisecars nach Verkehrskontrolle stillgelegt
  • Aktuell
Die Polizei zog mehrere fehlbare Lenker aus dem Verkehr. (Symbolbild: Luzerner Polizei)

Mängel an Reifen, Bremsen und Karosserien Luzern: Mehrere Reisecars nach Verkehrskontrolle stillgelegt

1 min Lesezeit 23.10.2019, 11:39 Uhr

Vergangene Woche wurde auf dem Areal des Strassenverkehrsamtes Luzern eine Schwerverkehrskontrolle durchgeführt. Zwei ausländische Fahrzeuglenker wurden wegen Nichteinhalten der Arbeits- und Ruhezeitverordnung zur Anzeige gebracht.

Am Freitagabend führte die Luzerner Polizei in Zusammenarbeit mit dem Strassenverkehrsamt Luzern und der Eidgenössischen Zollverwaltung
auf dem Areal des Strassenverkehrsamtes Luzern eine Schwerverkehrskontrolle durch. Bei der Kontrolle wurden dreizehn Reisecars, ein Sattelschlepper und ein Lastwagen kontrolliert.

Zwei ausländische und ein Schweizer Reisecar sowie ein ausländischer Sachentransportanhänger wurden wegen technischer Mängel stillgelegt. Dabei handelte es sich um Mängel an den Reifen, Bremsanlagen, Lenkungen und an den Karosserien. Eine Fahrzeugkombination (Gesellschaftswagen mit Anhänger) war zu lang. Zudem wurde die Ladung auf dem Anhänger nur ungenügend gesichert.

Unterstütze Zentralplus

Zwei ausländische Fahrzeuglenker werden wegen Nichteinhalten der Arbeits- und Ruhezeitverordnung bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Die Reparaturen und Instandstellungen der stillgelegten Fahrzeuge müssen von den jeweiligen Fahrzeuglenkern oder den Haltern der Fahrzeuge organisiert werden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare