Luzern Land: Grünliberale nominieren ihre Kantonsrats-Kandidaten
  • News
Ein Teil der Kandidaten der Grünliberalen im Wahlkreis Luzern Land. (Bild: zvg)

Michèle Graber und Urs Brücker führen die Liste an Luzern Land: Grünliberale nominieren ihre Kantonsrats-Kandidaten

1 min Lesezeit 21.11.2018, 20:30 Uhr

Die Grünliberalen steigen im Wahlkreis Luzern Land mit 20 Kandidaten in die Kantonsratswahlen vom 31. März 2019. Angeführt wird die Liste von den Bisherigen Michèle Graber (Udligenswil) und Urs Brücker (Meggen).

Ursula Berset (Buchrain), Ökonomin und Finanzexpertin der öffentlichen Verwaltung, und Bruno Amrhein (Kriens), Berufsschullehrer am BBZB und Coach, sind zwei der Spitzenkandidaten, die sich zur Wahl für den Kantonsrat stellen. Zudem kandidieren mit Janik Steiner (Ebikon) und Stefan Wick (Root) auch zwei Mitglieder der Jungen Grünliberalen für den Kantonsrat. Für eine weitere Amtsperiode stellen sich die GLP-Fraktionschefin Michèle Graber sowie der Megger Gemeindepräsident Urs Brücker zur Wahl.

Die 20 Kandidaten verteilen sich auf acht Gemeinden. Das Motto lautet «Aufbruch statt Stillstand». Die Nominationsversammlung vom 20. November in Luzern hat dem Wahlausschuss die Kompetenz erteilt, weitere Kandidierende nachzunominieren.

Die Kandidaten sind:

Michèle Graber, Udligenswil
Urs Brücker, Meggen
Ursula Berset, Buchrain
Bruno Amrhein, Kriens
Roland Fischer, Udligenswil
Olivier Bucheli, Adligenswil
Stefan Gassmann, Ebikon
Manuela Handermann, Adligenswil
Sandor Horvath, Ebikon
Manuel Hunziker, Kriens
Niklaus Iten, Kriens
Pascal Meyer, Kriens
Bruno Mörgeli, Adligenswil
Lukas Portmann, Meggen
Susu Rogger, Meggen
Leo Sigg, Kriens
Janik Steiner, Ebikon
Stefan Tobler, Vitznau
Patrick von Dach, Adligenswil
Stefan Wick, Root

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF