zentralplus

Zweites Leben statt Ende im Müll Luzern lädt Bevölkerung zum «Upcyclen» ein

Upcycling-Workshops im Bourbaki am Reparaturtag 2017 (Bild: zvg)

Am 16. Oktober findet zum sechsten Mal der Schweizer Reparaturtag statt. Auch in der Stadt Luzern wird wieder geflickt und gewerkelt. Davon profitieren sowohl das eigene Portemonnaie als auch das Klima.

Die Nutzungsdauer vieler Produkte kann durch einen bewussten Kauf von Qualitätsware und mehrmaliges Reparieren verlängert werden. Aus diesem Grund widmet sich der inzwischen traditionelle Reparaturtag in Luzern den Themen Reparieren und Upcyclen. Upcyclen bedeutet die Verarbeitung von gebrauchten oder defekten Gegenständen zu neuwertigen, oftmals hochwertigeren Produkten. Damit verbunden ist, nebst den finanziellen Einsparungen für einen Neukauf, auch ein Beitrag für den Klimaschutz, wie die Stadt in einer Medienmitteilung schreibt.

In verschiedenen, öffentlichen Workshops, die in der Stadtbibliothek und im öko-forum stattfinden, erhalten Gross und Klein am Reparaturtag die Möglichkeit, unter Anleitung Upcycling-Produkte herzustellen. Die Workshops werden von der Agentur Actioncy, vom Musiker Cello Inferno, vom tüftelPark Pilatus und dem Tüftelwerk Luzern geleitet.

Sie zeigen, wie Elektroschrott, Einweg-Flaschen und alte Bücher wieder zum Leben erweckt werden können: Daraus können Musikinstrumente, Mehrweg-Flaschen und Monitore hergestellt werden. Einzelsocken werden zu Putzlappen, gebrauchte Kunststoff- beutel zu Schlüsselanhängern. Zudem lernen Teilnehmer, wie 3D-Druck funktioniert und wie diese Technik für die Reparatur eingesetzt werden kann.

Im Bourbaki, Neubad und im Tüftelwerk finden ausserdem Repair-Cafés statt, wo defekte Gegenstände mit Unterstützung von Fachpersonen repariert werden können.

zur Startseite
3 Minute Lesezeit Sportler haben «Schnauze voll» Maskenpflicht in Luzern: Fitnesscenter zittern wieder 02.12.2021, 05:00 Uhr
4 Minute Lesezeit Massnahmen machen Betrieb unmöglich Dem Luzerner Nachtleben droht erneut die Schliessung 01.12.2021, 18:14 Uhr
3 Minute Lesezeit Grünes Licht für das Projekt #NetzAmbulanz Nationalrat stärkt Jolanda Spiess-Hegglin den Rücken 01.12.2021, 17:12 Uhr
2 Minute Lesezeit Diskussion um verschärfte Massnahmen Guido Graf fühlt sich vom Bund vor den Kopf gestossen 01.12.2021, 08:10 Uhr
4 Minute Lesezeit Luzerner Forum bringt es ans Licht Krankenkassen stoppen Telefonterror: Das sind die Folgen 30.11.2021, 23:59 Uhr
4 Minute Lesezeit Kantonsarzt und Gesundheitsdirektor im Gespräch Das Zuger Contact Tracing ist am Anschlag 30.11.2021, 20:00 Uhr
4 Minute Lesezeit Fragezeichen bei Samichlaus, Musikschule und Co Corona-Verschärfungen: Wie sieht die Weihnachtszeit aus? 30.11.2021, 18:20 Uhr
2 Minute Lesezeit Vier Briefkästen angezündet Nagelbrett auf Schweizerhofquai: Die Untersuchung läuft 30.11.2021, 15:53 Uhr
4 Minute Lesezeit Verschärfte Massnahmen wegen hohen Fallzahlen Zug führt Maskenpflicht in Innenräumen wieder ein 30.11.2021, 14:36 Uhr
1 Minute Lesezeit 30'000 Franken Schaden Verletzter und viel Sachschaden bei Unfall in Emmenbrücke 30.11.2021, 11:05 Uhr